Althusmann: Aufbaustrategie mit der EU abstimmen

Bernd Althusmann, Landesvorsitzender der CDU Niedersachsen. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

07. Mai 2020 - 13:16 Uhr

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann setzt angesichts des Konjunktureinbruchs in der Corona-Krise auf Wiederaufbauprogramme für die Wirtschaft. Notwendig sei eine mit Europa abgestimmte Aufbaustrategie, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag in Hannover. Der Ausbau der Infrastruktur sei eine wesentliche Voraussetzung für den Wiederaufbau. Allein in Niedersachsen gehe er von einem Rückgang der Wirtschaftskraft um "acht Prozent plus X" aus. In einzelnen Branchen seien es 15 Prozent.

Mit Blick auf bis zum 31. Mai befristete Förderprogramme kündigte er, dass mit dem Bund über eine Verlängerung verhandelt werden müsse. "Bei vielen Unternehmen liegen die Nerven blank", betonte Althusmann. Es werde eine "nicht unerhebliche Insolvenzwelle" geben.

Quelle: DPA