Alsters Hockey-Teams in der Halle weiter top

05. Dezember 2021 - 17:30 Uhr

Hamburg (dpa/lno) - Das zweite Spielwochenende in der Hallenhockey-Bundesliga hat keine Veränderung an der Tabellenspitze der Nordgruppen ergeben. Die Herren vom Club an der Alster verteidigten den ersten Platz mit Siegen über den UHC (13:8) und den Hamburger Polo Club (5:3). In der umkämpften zweiten Partie sorgten Paul Schmidt und Carl Alt mit ihren Treffern zum zwischenzeitlichen 5:2 für die Vorentscheidung.

Verfolger HTHC zeigte sich dagegen in den beiden Partien gegen die Clubs aus Hannover in Torlaune. Den DHC besiegte die Mannschaft von Trainer Christoph Bechmann mit 15:2, den DTV tags darauf mit 13:3.

Die Alster-Damen behaupteten ihren Spitzenplatz vor dem punktgleichen HTHC dank des 7:4-Sieges gegen den UHC. Gegen Aufsteiger Hamburger Polo-Club gelang ein 13:0-Schützenfest. Der HTHC kam zu Erfolgen gegen Eintracht Braunschweig (11:3) und den Großflottbeker THGC (7:4).

© dpa-infocom, dpa:211205-99-267034/2

Quelle: DPA