„Hat ja noch nie jemand danach gefragt“

Also doch! Khloé Kardashian gesteht Schönheits-OP

Khloé Kardashian gibt zu: Ja, sie hat was an sich machen lassen!
Khloé Kardashian gibt zu: Ja, sie hat was an sich machen lassen!
© zz/Galaxy/STAR MAX/IPx

21. Juni 2021 - 8:59 Uhr

Ja, Khloé Kardashian hat was an sich machen lassen

Seit Jahren wird ziemlich offen darüber spekuliert, dass Khloé Kardashian mindestens ein Mal beim Schönheits-Doc war. Schließlich hat sich die heute 36-Jährige im Laufe der Zeit optisch stark verändert. In der Reunion-Show zur allerletzten "Keeping up with the Kardashians"-Staffel wurde Khloé jetzt auf das Thema Beauty-OPs angesprochen. Und siehe da, sie gibt ehrlich zu: Ja, sie hat was machen lassen. Daraus wolle sie auch kein Geheimnis machen. Es habe nur vorher nie jemand danach gefragt. Ach, so...

Auf Botox hat Khloé „schrecklich reagiert“

"Jeder sagt 'Oh, mein Gott, sie hatte doch inzwischen bestimmt ihre dritte Gesichts-Transplantation!' Und jeder regt sich darüber auf, wieso ich es denn bitte nicht zugebe. Dabei hat mich einfach noch nie jemand danach gefragt! Du bist die erste Person, die mich in einem Interview direkt auf meine Nase angesprochen hat", erklärt Khloé Kardashian gegenüber Gastgeben Andy Cohen in der Fragerunde nach dem "KUWTK"-Serienende. Dann gibt Khloé offen zu: "Ich hatte eine Nasen-OP." Darüberhinaus bekäme sie lediglich "Injektionen" ins Gesicht. Aber kein Botox mehr, denn darauf habe sie "schrecklich reagiert".

So sah Khloé Kardashian 2011 aus.
So sah Khloé Kardashian 2011 aus.
© CelebrityArchaeology.com, Photo By John Barrett/PHOTOlink

Die öffentliche Meinung tat Khloés Selbstbewusstsein nicht gut

Auch, wenn Khloé es inzwischen gewöhnt ist, dass über sie gesprochen wird, macht es etwas mit ihr, sie wie im Interview mit Andy Cohen zugibt. "Als die Show gestartet ist, war ich sehr selbstsicher. Als dann die ersten Staffeln liefen, bin ich wegen der öffentlichen Meinung über mich immer unsicherer geworden."

Khloe sei eigentlich immer selbstbewusst gewesen, bis andere sie auf ihre angeblichen Makel aufmerksam gemacht hätten. "Da fing es an, dass ich zu mir selber hart wurde, weil ich mir gedacht habe 'So nehmen die Leute dich also wahr.'" Zwischenzeitlich habe sie sich zwar wieder gefangen, doch in letzter Zeit habe sie gemerkt, dass die Unsicherheit zurück gekehrt sei: "Ich schätze, es ist ein ewiges Auf und Ab."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Kurven-Contest bei den Kardashians

Auch Kylie Jenner plauderte Beauty-Geheimnis aus

In der Reunion-Sendung hatte auch Schwester Kylie Jenner (23) zugegeben, optisch nachgeholfen zu haben. Bereits mit 17 habe sie sich Lip-Filler spritzen lassen, weil sie sich "unküssbar" fand, nachdem ein Junge ihr nach dem Knutschen ins Gesicht ´gesagt habe, dass sie zu schmale Lippen habe. (csp)

Auch interessant