Die Gebärdensprache bietet viele Chancen, aber auch große Herausforderungen. Für bestimmte gehörlose Menschen kann es aber gelingen wieder zu hören, dank eines besonderen Implantats am Ohr. Auch Alexander Bley verliert sein Gehör, als er gerade mal ein Jahr alt ist – ausgerechnet an Weihnachten. Eine Pneumokokken-Infektion ist schuld. Als weltweit jüngstes Kind bekommt er dann 1992 ein sogenanntes Cochlear-Implantat. Wie das sein Leben verändert hat und wie Gehörlose auch ohne das Implantat gut auskommen, sehen und hören Sie im Video – übersetzt von einer Gebärdensprachen- Dolmetscherin.