RTL News>Stars>

Alpträume: Anne Wünsche hat panische Angst, mit drei Kindern überfordert zu sein

Nachts hat sie Albträume

Anne Wünsche hat Angst, ihrem Baby nicht gerecht zu werden

Anne Wünschen hat Angst, dass ihr der Alltag mit zwei Kindern und einem Baby über den Kopf wachsen könnte.
Anne Wünschen hat Angst, dass ihr der Alltag mit zwei Kindern und einem Baby über den Kopf wachsen könnte.
Anne Wünsche / YouTube

Alltag mit drei Sprösslingen ist kein Kinderspiel

Anne Wünsche ist mit Baby Nummer 3 schwanger. Die ehemalige „Berlin Tag & Nacht“-Darstellerin ist in der 15. Schwangerschaftswoche. Doch schon jetzt macht sich die 30-Jährige ihre Gedanken darüber, wie sie den Alltag mit drei Kindern gewuppt bekommen soll. In einem Video bei Youtube hat sie nun ganz offen über ihre Ängste gesprochen.

Umzug mit Kind und Kegel

„Habe unfassbar viele Albträume deswegen, dass ich das alles einfach nicht schaffe und jedes Mal heulend zusammenbreche“, berichtet Anne ihren Fans. Ihr beiden Mädels Miley (8) und Juna (6) seien aus dem Gröbsten raus, jetzt würde das alles von vorne anfangen. Aus diesem Grund habe sie auch lange kein drittes Kind haben wollen. Das Leben mit Baby sei nun mal nicht nur schön, sondern auch anstrengend. Anne fürchtet bereits zahlreiche schlaflose Nächte. Tagsüber Schlaf nachzuholen, dies sei mit zwei weiteren Kindern im Haushalt auch nicht möglich.

Und dann steht da auch noch der Umzug in eine größere Wohnung an. Ihre aktuelle Bleibe in Berlin Mitte reiche für sie, die drei Kinder und Freund Karim El Kammouchi nicht aus, auch, wenn ihr Liebster tagsüber oft nicht da sei oder sogar mal für ne ganze Woche in München wäre. „Ich habe definitiv Angst, dass nicht alles unter einen Hut zu bekommen und dem Ganzen nicht gerecht zu werden“, so Anne, die sich aber natürlich riesig auf das Baby freut und zuversichtlich ist. „Ich krieg das schon irgendwie hin.“

Anne Wünsche postet ihren Babybauch Was eine Kugel
00:42 min
Was eine Kugel
Anne Wünsche postet ihren Babybauch

18 weitere Videos

Anne ist sich sicher: Es wird ein Junge!

Die Schwangerschaft und die Veränderung, die diese für ihren Körper mit sich bringt, genießt Anne jedenfalls in vollen Zügen. „Ich spüre meine Brüste endlich wieder und freue mich darüber“, erklärt die 30-Jährige. Seit ihrer Brustvergrößerung habe sie diese nicht mehr gespürt. Allerdings habe Anne nun Angst, dass sich weitere Schwangerschaftsstreifen an der Brust bilden können, wenn diese nun schwangerschaftsbedingt noch größer werde. Als aktuelle, aber nicht akute Nebenerscheinungen ihrer Schwangerschaft zählt das TV-Gesicht ein Ziehen im Unterleib, Müdigkeit, Übelkeit und einen Blähbauch auf.

„Die Schwangerschaft läuft noch immer ganz anders als bei Miley und Juna. Deshalb bin ich mir immer noch ziemlich sicher, dass es ein Junge wird“, erklärt Anne. Ob sie mit ihrem Bauchgefühl richtig liegt, das dürfte bald das Ergebnis des so genannten „Harmony Tests“ zeigen. Bei der Blutuntersuchung kann unter anderem auch das Geschlecht des Kindes bestimmt werden. (abl)