„In Almere darf jeder so sein, wie er will“

In den Niederlanden gibt es jetzt einen Transgender-Zebrastreifen

5. November 2019 - 15:28 Uhr

Zebrastreifen in Rosa, Blau und Weiß

In der niederländischen Stadt Almere bei Amsterdam gibt es jetzt den weltweit ersten Transgender-Zebrastreifen. Er hat die Farben rosa, blau und weiß. Rosa für Mädchen, blau für Junge und weiß für Menschen, die sich keinem dieser beiden Geschlechter zuordnen. Daneben gibt es auch noch einen Regenbogen-Zebrastreifen für die schwule Community.

Zeichen für Toleranz

"In Almere darf jeder so sein, wie er will", sagte der sozialdemokratische Dezernent Jerzy Soetekouw niederländischen Medienberichten zufolge. Das wolle man mit den Zebrastreifen noch einmal zusätzlich verdeutlichen.

Auf Facebook gab es sowohl Zustimmung als auch Ablehnung. Anlass des Transgender-Zebrastreifens war die Eröffnung des Winter Pride Walks in Almere, wie die Stadt in ihrem Facebook-Post berichtet.

Auch in Städten wie London, Maastricht, Paris oder Hamburg gibt es als Zeichen von Toleranz Zebrastreifen in Regenbogenfarben.