Damit sie es später einmal besser hat

AWZ-Star André Dietz enterbt seine Tochter

03. Juli 2019 - 14:25 Uhr

André Dietz wagt radikalen Schritt zum Wohle der Tochter

André Dietz und seine Frau Shari sind ein eingespieltes Team und meistern ihr turbulentes Familienleben. Gemeinsam haben sie vier Kinder, die sie bewusst nicht öffentlich zeigen. Obwohl sie sich ihren Traum von einer großen Familie erfüllt haben, ist bei ihnen nicht immer alles nach Plan verlaufen. Eines ihrer Kinder, Tochter Mari (5), kam mit einem Gendefekt zur Welt. Sie hat das Angelman-Syndrom und wird ihr Leben lang auf die Hilfe anderer angewiesen sein.

Damit es Mari später einmal besser hat, haben sich André Dietz und seine Frau dazu entschlossen, sie zu enterben. Im Video erklärt der AWZ-Schauspieler die Hintergründe.

André Dietz will kein „Sozialschmarotzer“ sein

Das Erbe ihrer Tochter wollen André und Shari sinnvoll nutzen. Sie wollen keine "Sozialschmarotzer" sein, wie der AWZ-Schauspieler erklärt, sondern das Geld für die Zukunft ihrer Tochter - und auch anderer kranker Kinder - nutzen. "Wir wollen es investieren in ein soziales Projekt, nämlich ein Wohnprojekt", sagt André. Mehr dazu verrät er im Video.