Mädchen saß mehr als 20 Minuten im dunklen Fach fest

Zwölfjährige beim Spielen in Paketstation eingeschlossen - Rettungseinsatz

19. April 2021 - 16:09 Uhr

Freundinnen schlossen sie ein

Eine Zwölfjährige wurde beim Spielen mit Freundinnen in Düsseldorf in einer Packstation eingeschlossen und musste von der Feuerwehr gerettet worden. Die Kinder benachrichtigten sofort die Eltern des Mädchens und die Feuerwehr. Die Retter beruhigten das Kind und brachen die Klappe auf. "Sie saß unverletzt in der Packstation und war mit technischem Gerät schnell befreit", teilte die Feuerwehr mit.

Eltern und Feuerwehr waren schnell zur Stelle

Schuster
Feuerwehrsprecher Christopher Schuster

Die Kinder hätten gesehen, wie hier jemand sein Paket abgeholt und dabei die Tür nicht richtig zugemacht hat, berichtet Feuerwehrsprecher Christopher Schuster. Dann sei die 12-Jährige in das Fach hineingeklettert. "Und die Freundinnen haben einfach mal das Fach von außen verschlossen", so Schuster weiter.

Zum Unglück des Mädchens geht die Tür allerdings nicht mehr auf. Denn nur Postmitarbeiter können die Fächer mit einem Code und einer speziellen Karte öffnen. Oder wie in diesem Fall die Feuerwehr. Knapp 20 Minuten brauchen die die Einsatzkräfte, um die 12-jährige unverletzt aus dem Paketfach zu befreien.

Klappe nach dem Abholen des Pakets immer gut schließen!

"Diese Packstationen sind so aufgebaut, dass an den Türen relativ große Spalte sind wo noch Luft zirkulieren kann, so gab es jetzt erstmal keine akute Lebensgefahr. Wobei natürlich fraglich ist, wie lange der Sauerstoff da drin dann wirklich ausreicht", so Christopher Schuster von der Düsseldorfer Feuerwehr.

Der Vorfall in Düsseldorf ist kein Einzelfall, auch in Wuppertal und Dortmund haben sich unlängst Kinder in Paketstationen eingeschlossen. Deswegen sollten Sie beim Abholen ihrer Päckchen bitte unbedingt darauf achten, dass die Klappe anschließend wieder fest verschlossen ist!

Lesen Sie hierzu auch: Wuppertal: Junge (8) krabbelt in Packstation - und steckt fest

So regiert die Deutsche Post

RTL hat die Deutsche Post um eine Stellungnahme gebeten. Das Unternehmen teilte schriftlich mit, dass die Packstationen "allen Vorgaben und Normen zur Sicherheit von Nutzern und Öffentlichkeit" entsprächen. Die größeren Fächer an der Packstation seien weiter oben angeordnet, "um z.B. ein Hineinklettern zu erschweren."

Auch interessant