Alle auf den Kleinen: Twitterfeinde im Special "Becker gegen Pocher - Der Showdown"

25. Oktober 2013 - 19:40 Uhr

Vom Twitter-Krieg zur TV-Schlacht

Ausgelöst durch Boris Beckers Buch, in dem er über Oliver Pochers Frau herzieht, brach zwischen den beiden Männern ein virtueller Krieg aus, welcher in dem "Alle auf den Kleinen"–Special "Becker gegen Pocher - Der Showdown" am Freitag, dem 25. Oktober 2013, 20.15 Uhr entschieden wird.im Vorfeld der Sendung machen Oliver Pocher und Boris Becker klare Ansagen: "Wer sich mit einem Pocher anlegt, muss büßen! Ich bin bereit! Der hat seine besten Tage doch längst hinter sich", tönt "der Kleine" mit der großen Klappe. Doch auch Boris Becker zeigt sich siegessicher: "Genug gequatscht, jetzt wird gekämpft. Ich bin bereit."

Und dafür ist Beiden scheinbar jedes Mittel recht! Ob Fliegenklatschen im Gesicht oder mit verbundenen Augen - bei diesem Duell wird sich gar nichts geschenkt! Bei "Alle auf den Kleinen" lautet die Devise 'austeilen'.

Ausgangspunkt der Twitterschlacht war Boris Beckers Buch, in dem er seine Ex-Freundin Alessandra, mit der Oliver Pocher inzwischen verheiratet ist, attackiert. Das konnte Oliver Pocher nicht auf sich sitzen lassen und drohte Boris Becker per Twitter: "Ganz einfach: Leg Dich nicht mit einem Pocher an! Und solange meine Frau meinen Namen trägt, überlegst Du Dir demnächst, was Du für einen Schwachsinn schreibst!" Boris Becker konterte wenig gerührt: "Ich wünsch dir viel Spaß bei der Scheidung …" Um im Vorfeld der Show "Alle auf den Kleinen" zu provozieren, hat Oliver Pocher sich sogar als sein Rivale Boris Becker verkleidet und ein nicht gerade vorteilhaftes Foto davon bei Twitter gepostet. Auch in der ganz realen Show "Alle auf den Kleinen" werden die beiden sich den einen oder anderen Seitenhieb verpassen. "Ich bin nicht blau. Ich weiß, wer blau ist", deutet Oliver Pocher beispielsweise auf Boris Becker hin, während es eigentlich darum geht, wer mit welcher Farbe spielt.

Die Show zwingt beide in die Knie

Dabei sollten die Twitterfeinde sich im Special "Becker gegen Pocher - Der Showdown" lieber auf den Kampf konzentrieren als zu zanken. Denn die Show wird beide im wahrsten Sinne des Wortes in die Knie zwingen. Als schärfste Waffe hat Boris Becker seine Frau Lilly dabei. Oliver Pocher hingegen bekommt Hilfe von einem seiner besten Freunde. Dem Musiker und Moderator Giovanni Zarrella ist bewusst, dass es ein harter Kampf wird, bei dem er seinen Kumpel Oliver Pocher unterstützen will: "Beide haben eine gesunde Abneigung gegeneinander, Oli ist wirklich motiviert bis in die Haarspitzen." Die Emotionen dürften beim Duell also hochkochen, wenn der virtuelle Zoff in der realen Show "Alle auf den Kleinen" ausgetragen wird. Wie der erbitterte Krieg am Ende ausgeht, sehen Sie im Special "Becker gegen Pocher - Der Showdown" am Freitag, 25. Oktober 2013, 20.15 Uhr.