Alle auf den Kleinen: Oliver Pocher brüllt seine Ex Alessandra vor laufender Kamera an

07. Juni 2013 - 12:35 Uhr

Erstes öffentliches Wiedersehen nach der Trennung

Als Alessandra Pocher ihren Oliver das letzte Mal im Bademantel sah, war die Situation vermutlich um einiges romantischer, als bei "Alle auf den Kleinen". Das erste öffentliche Wiedersehen nach der Trennung jedoch war wirklich sehr interessant. Vor laufender Kamera brüllt Oliver Pocher da nämlich seine Noch-Ehefrau Alessandra an. Was war passiert?

In Oliver Pochers Show "Alle auf den Kleinen", am 7. Juni um 20.15 Uhr, treffen der Comedian und seine Noch-Ehefrau Alessandra erstmals öffentlich wieder aufeinander. Und dabei knallt es gewaltig. Bei einem Spiel hat Alessandra Pocher die Augen verbunden und muss mit einem Auto einparken. Dabei wird sie von Oliver gelotst. Doch bei der Gangschaltung hakt es, Oliver Pocher explodiert bei "Alle auf den Kleinen" vor laufender Kamera. "Mein Gott, mach den scheiß Gang rein", brüllt er Alessandra an.

Oliver Pocher sieht die Situation mit seiner Noch-Ehefrau Alessandra jedoch gelassen. "Man versteht sich den Verhältnissen entsprechend gut und deswegen haben wir auch zusammen die Show gemacht und ich glaube das war sehr lustig", erklärt der Comedian und fügt jedoch hinzu, dass er Job und Privates trennt.

"Alle auf den Kleinen"-Moderatorin Sonja Zietlow: "Alessandra muss viel einstecken"

Trotz Trennung funktionieren die beiden sehr gut zusammen, findet Moderatorin Sonja Zietlow: "Es spricht für sie. Ich find das toll und ich finde, die Alessandra macht sich da sehr gut, ist sehr sympathisch und muss ganz schön viel einstecken." Aber Oliver wäre nicht Oliver, wenn er nicht immer wieder ein paar kleine doppeldeutige Spitzen einbauen würde: "Wenn sie früher 'Stopp' gesagt hätte, hätte man sich einiges ersparen können."

Doch auch Alessandra geht bei "Alle auf den Kleinen" der ein oder andere lockere Spruch über die Lippen und stichelt gegen ihren Ex: "Es ist das erste Mal in vier Jahren, dass ich dich überhaupt mit einem Sixpack sehe." Ein Versuch seine Noch-Ehefrau zurück zu erobern? "Ich hab ja mit meinen inneren Werten überzeugt, aber jetzt sehe ich auch noch geil dazu aus", witzelt Comedian Oliver Pocher über seinen nun durchtrainierten Körper. Vielleicht ist es ja sogar Olivers Humor, der es den beiden in der Situation ein wenig einfacher macht und die Freundschaft zwischen den Noch-Eheleuten erleichtert. Denn genau das ist vor allem für ihre drei gemeinsamen Kinder in Zukunft besonders wichtig.

Für Oliver Pocher aber heißt nun erst einmal bei "Alle auf den Kleinen" Vollgas geben am Freitag, den 7. Juni, ab 20.15 Uhr. Und sollte Olli am Ende tatsächlich gewinnen, will er das Geld den Opfern der Jahrhundertflut spenden.