Alien-Yoga: Hatha-Yoga-Trend rund um die Übung Nauli erobert Instagram

13. März 2018 - 15:02 Uhr

Beim Alien-Yoga sollen die Verdauungsorgane gereinigt werden

Dass Yoga gesund ist, fit und schlank hält, ist kein Geheimnis. Die Zeiten, in denen Yoga als neuer Trend verkauft wurde, sind auch ewig vorbei. Nicht aber beim Alien-Yoga: Diese eigentlich alte Yoga-Technik wird derzeit als Trend gefeiert - und zwar bei Instagram. Experten warnen allerdings davor, diese Übung als reine Instagram-Challenge zu betrachten, denn wer sie nicht beherrscht, könnte sich kleinere, innere Muskelverletzungen zufügen. 

Alien-Yoga ist eigentlich nicht neu

Die Methode gehört zu den klassischen Reinigungstechniken des Hatha Yoga. Hatha Yoga ist sicherlich die bekannteste Form von Yoga. Die Übungen sind körperorientiert: Es geht um Körperstellungen, Atemübungen und Tiefentspannungsübungen. Die Körperstellungen heißen Asanas. Hierbei soll eine bestimmte Stellung eine gewisse Zeit gehalten werden. Kondition, Muskelaufbau und Entspanung durch die richtige Atemtechnik und Körperhaltung also.

Doch Alien-Yoga hat eine andere Aufgabe: Es beruht nämlich auf einer alten Reinigungsübung mit dem Namen Nauli. Diese soll dazu dienen, die Verdauungsorgane zu reinigen und die Absenkung der inneren Organe zu verhindern. Im ersten Teil der Übung wird die zentrale Bauchmuskelwulst nach vorne geschoben und die seitlichen Muskeln eingezogen. Im zweiten Teil wird die Bauchmuskelwulst nach rechts und links gekippt und alle Bauchmuskeln wellenförmig von links nach rechts bzw. von rechts nach links geschoben.

Dass Nauli nun Alien-Yoga heißt, überrascht im Instagram-Zusammenhang nicht: Auf Unerfahrene wirkt diese Methode so merkwürdig - ja, fast schon außerirdisch - dass sie schlicht Alien-Yoga genannt wurde.

Yoga-Übungen für zuhause

Sie lieben Yoga und möchten sich auch zuhause fit halten? In unserer Videoleiste finden Sie verschiedene Yoga-Workouts zum Nachmachen.