Alexey Romanov beeindruckt als Klavierspieler ohne Hände

Standing Ovations für Pianist ohne Hände
Standing Ovations für Pianist ohne Hände Das Supertalent 2017: Castingshow 4 05:40

Alexey möchte mit seinem Auftritt Mut machen

Man muss nicht perfekt sein, um großartiges zu erreichen: Alexey Romanov wurde ohne Hände und mit nur einem Bein geboren. Trotzdem hat der 17-Jährige sich selbst das Klavierspielen beigebracht und zeigt beim Supertalent, wie viel er in seinem jungen Leben schon erreicht hat. Die Jury beeindruckt er damit zutiefst.

Standing Ovations für Klavierspieler Alexey

Alexey ist nervös, als er auf die Supertalent-Bühne tritt. Der gebürtige Russe möchte allen Menschen zeigen, was er kann – auch ohne Hände. "Du spielst trotzdem Klavier? Ist das nicht schwierig?", ist Dieter Bohlen zunächst skeptisch. Doch Alexey schüttelt den Kopf: "Nein." Er hat viel geübt und möchte nun der Welt beweisen, dass sich das gelohnt hat.

Mit viel Gefühl legt der 17-Jährige los und schon nach wenigen Takten von "River Flows in You" von Yiruma hat er Jury und Publikum in seinen Bann gezogen. Alexey spielt, als ginge es um sein Leben. Aus jedem Tastenschlag sprechen seine Emotionen, die auch die Zuschauer spüren. Begeistert erheben sie sich noch während Alexeys Auftritt von ihren Stühlen und spendieren ihm stehende Ovationen.

Dieter Bohlen: "Das kann man nicht besser machen"

Alexey Romanov begeistert die Jury mit seinem zauberhaften Klavierspiel.
Alexey Romanov begeistert die Jury mit seinem zauberhaften Klavierspiel. © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Auch die Supertalent-Juroren sind berührt von Alexeys Auftritt. Kaum hat er die letzten Töne auf dem Klavier angeschlagen, erhebt sich Dieter Bohlen beeindruckt von seinem Sitz, auch Nazan Eckes und Bruce Darnell stehen klatschend auf. "Das ist einer von diesen Momenten, wo meine Gefühle völlig überfordert sind", gesteht Bruce Darnell. Alexey habe etwas möglich gemacht, was eigentlich nicht möglich sei und "das ist wahnsinnig toll".

Auch Nazan Eckes ist vom Auftritt ergriffen: "Du hast unfassbar gefühlvoll gespielt und es war bewegend, dir zuzuhören." Dieter Bohlen ist beeindruckt vom Mut des jungen Pianisten: "Du gehst gegen dein Schicksal an und machst etwas, was du eigentlich gar nicht kannst. Und dann spielst du den Titel, wie ihn noch keiner gespielt hat. Man kann diese Nummer nicht besser spielen."

Von so viel Lob völlig geplättet, gibt es für Alexey Romanov einen Stern – er ist bei "Das Supertalent" 2017 eine Runde weiter.

Auch diese Talente können sich über einen Stern freuen

Diese Kandidaten können die Jury nicht überzeugen

Aber nicht für alle vermeintlichen Talente läuft es gut. Supertalent-Wiederkehrer Manuel Sass kann die Jury auch im dritten Anlauf nicht beeindrucken. Und auch für das Pärchen Linda Lutter und Michael Funke gibt es keine Sterne – weder für ihren Bollywood-Tanz, noch für seine Schlager-Performance.

Alle Talente und ihre spektakulären Auftritte zeigen wir euch noch einmal in der ganze Folge online bei TV NOW.

Alles zu Das Supertalent

Das hat Hunde-Trainerin Alexa mit ihrer Siegprämie vor

Die Supertalent-Siegerin ist um 100.000 Euro reicher

Das hat Hunde-Trainerin Alexa mit ihrer Siegprämie vor