„Das Wichtigste ist, sein Ego zurückzustellen"

Alessandra Meyer-Wölden im Interview: „Amira passt viel besser zu Olli Pocher als ich"

Amira Pocher und Alessandra Meyer-Wölden sprechen in der GALA über ihre Patchwork-Familie.
Amira Pocher und Alessandra Meyer-Wölden sprechen in der GALA über ihre Patchwork-Familie.
© picture alliance

03. April 2021 - 11:07 Uhr

Für Alessandra ist Amira heute Familie

Die eine ist mit Comedian Oliver Pocher verheiratet, die andere war es einmal. Von Eifersucht oder Neid aber keine Spur: Amira Pocher (28) und Alessandra Meyer-Wölden (38) sprechen in der aktuellen GALA (Heft 14/2021, ab 31. März 2021 im Handel) über die Freuden und anfänglichen Tücken ihres Patchwork-Alltag auf zwei Kontinenten.

Alessandras Herz hat am Flughafen oft geblutet

Influencerin Alessandra Meyer-Wölden, die von 2010 bis 2014 mit Olli Pocher (44) verheiratet war und mit ihm drei Kinder hat, lebt heute vorwiegend in den USA. Amira und Oliver Pocher haben 2019 geheiratet und sind Eltern von zwei Söhnen. Anfangs habe das Patchwork-Miteinander überhaupt nicht funktioniert, erinnert sich Amira im GALA-Gespräch: "Als wir uns kennengelernt haben, hatte ich ja noch keine Kinder und habe damals nicht verstanden, warum Sandy so vorsichtig war." Alessandra erklärt: "Man muss Vertrauen erst mal aufbauen. Ich war damals schon Dreifach-Mutter. Für jemanden, der keine Kinder hat, ist schwer nach zu vollziehen, dass das Herz blutet, während man am Flughafen steht und seine Kinder abgeben soll, weil der Vater genauso sein Recht auf Zeit mit ihnen hat." Amiras Rat an alle Patchwork-Eltern: "Das Wichtigste ist, sein Ego zurückzustellen. Man sollte den oder die neue Partnerin nicht als Konkurrenz sehen."

Alessandra freut sich, dass Amira und Oliver sich gefunden haben: "Sie passen viel besser zusammen als Olli und ich. Für mich ist Amira Familie. Ihre Söhne sind die Geschwister meiner Kinder. Dadurch sind wir ein Leben lang vereint." Inzwischen verstehen sich die beiden Frauen prima und als Amira und Olli öffentlich machten, dass sie ein zweites Kind erwarten, war Alessandra eine der ersten Gratulantinnen.

Das ganze Interview mit Amira und Alessandra finden Sie in der aktuellen GALA.