Alena Fritz heißt wieder Alena Gerber - aus "beruflichen Gründen"

Alena Fritz — oder Gerber, wenn sie arbeitet
© WENN.com, WENN

22. August 2019 - 17:02 Uhr

Seit knapp zwei Jahren ist Alena Fritz mit dem ehemaligen Nationalspieler Clemens Fritz verheiratet. Jetzt hat die Moderatorin wieder ihren Mädchennamen angenommen: Aus Fritz wird Gerber. Mit einer Einschränkung.

Am Dienstag 20. August feierte Alena Fritz ihren 30. Geburtstag. Für viele ein einschneidender Moment, und auch die Moderatorin ('Warm-Up – Die Fußballvorschau ') schien offensichtlich in sich gegangen zu sein. Ab jetzt heiße sie wieder Alena Gerber, verkündete die Frau des Ex-Nationalspielers Clemens Fritz (38).

Zurück zu den Wurzeln — zumindest im Beruf

Wie bitte? Ist nicht einmal zwei Jahre nach der Hochzeit bereits alles aus zwischen den beiden? Nein, eine Scheidung steckt nicht hinter dem Namenswechsel. Und dieser wird sich auch nicht auf alle Bereiche ihres Lebens erstrecken. Vielmehr sei sie privat nach wie vor Fritz, versicherte Alena. Lediglich beruflich geht es zurück zu Gerber — aus gutem Grund, wie das Model gegenüber 'Bild' erklärte: "Nach langem Überlegen habe ich mich entschlossen, beruflich wieder unter meinem Mädchennamen aufzutreten. Seit meiner Hochzeit vor zwei Jahren und dem damit verbundenen Namenswechsel bestanden die meisten Kunden noch immer auf das Gerber in Klammern, oder wollten mich gar lieber direkt weiterhin als Alena Gerber ankündigen, und mittlerweile sehe ich das nicht mehr als Nachteil, sondern sogar als etwas Gutes."

Alena Fritz denkt auch an ihre Familie

Das ergibt Sinn, schließlich hat Alena Fritz auch unter ihrem Mädchennamen Karriere gemacht. Auch ihrer kleinen Tochter zuliebe, die vor zwei Jahren geboren wurde, sei das Ganze ein sinnvoller Schritt: "Somit ist meine kleine Familie noch besser geschützt und abgesondert von meiner Arbeit in der Öffentlichkeit. Privat heiße ich Fritz, voller Stolz. Aber beruflich arbeite ich wieder als Alena Gerber, und bin auch auf diesen Namen stolz, da ich mir darunter alles aufgebaut habe, seit ich 13 Jahre alt bin." Darauf kann Alena in der Tat stolz sein — ob jetzt als Fritz oder Gerber.

© Cover Media