Apple-Gerät für unter 300 Euro

Aldi: iPhone 7 im Angebot beim Discounter – lohnt sich der Deal?

Das iPhone 7 ist bald erstmals bei Aldi zu kaufen
© iStockphoto, Alexander Hafemann

25. Februar 2020 - 16:51 Uhr

iPhone 7 bei Aldi: Der Discounter-Deal im Check

Im Jahr 2016 stellte Apple das iPhone 7 vor. Damals revolutionär: Die zehnte iPhone-Generation hatte erstmals ein wasserdichtes Gehäuse und einen Bildstabilisator für noch bessere Fotos an Bord. Ab dem 27. Februar 2020 geht dieses Modell nun bei Aldi Nord für 289 Euro über den Ladentisch – allerdings nur in einer generalüberholten Variante. Ein iPhone dieser Generation gab es dort noch nie. Doch ist dieses iPhone überhaupt noch auf der Höhe der Zeit? Lohnt sich das Angebot – und wenn ja, für wen? Alle Infos finden Sie hier.

Aldi-Angebot: Lohnt sich der Kauf?

Ein iPhone 7 für gerade mal 289 Euro - das klingt nach einem fairen Preis. Schließlich ist der Wertverfall bei Apple-Handys recht gering: Wenn Sie jetzt ein neues iPhone 7 kaufen wollten, müssten Sie rund 350 Euro ausgeben. Auf den ersten Blick geht das Aldi-Angebot also durchaus als Schnäppchen durch. Aber sollten Sie es zu dem Preis kaufen wollen, bedenken Sie am besten Folgendes: Apple hält seine Smartphones rund fünf Jahre mit Updates frisch. So gibt es perspektivisch noch mindestens zwei Jahre lang Handy-Aktualisierungen. Danach ist das iPhone zwar noch funktionstüchtig, einige Apps könnten danach aber nicht mehr aktualisiert werden.

Was bedeutet überhaupt "Refurbished"? Bei den angebotenen iPhones handelt es sich um generalüberholte Modelle. Man nennt das auch: "Refurbished". Das bedeutet, dass die Smartphones recht wahrscheinlich einen Vorbesitzer hatten oder umgetauscht wurden. Zum Teil kann es sich aber auch um unbenutzte Austauschgeräte oder Restposten handeln. In jedem Fall werden die iPhones desinfiziert und auf Mängel geprüft, bevor sie in den Handel gelangen.

iPhone 7: Gute Alternativen zum Aldi-Deal

Insgesamt klingt der Aldi-Deal in Ordnung. Es gibt aber auch gute Alternativen, die sogar günstiger sein können, wenn Sie kein brandneues Handy benötigen. Falls Sie lieber noch mehr Geld sparen möchten, kaufen Sie ein gebrauchtes Gerät. Bei Anbietern wie Rebuy etwa erhalten Sie das gleiche iPhone 7 mit 32 Gigabyte* schon ab 220 Euro in gutem Zustand. Das kann zwar trotzdem bedeuten, dass das iPhone noch leichte Gebrauchsspuren hat – aber dafür liegt der Preis deutlich unter dem Preis des Aldi-Deals.

Wichtig bei Gebraucht-Angeboten von Rebuy: Die Firma gewährt auf diese Geräte 36 Monate Garantie und ein 21-tägiges Rückgaberecht. Sollte Ihnen ein gebrauchtes oder generalüberholtes Smartphone trotzdem nicht geheuer sein, gibt es bereits für ein wenig mehr Geld ein nagelneues Gerät, etwa bei MediaMarkt für aktuell 359 statt 429 Euro.*

iPhone 7 bei Rebuy: Mehr Speicher, kaum teurer

Soll es ein größerer Speicher für Fotos, Videos, Apps sein? In dem Fall gibt es ebenfalls lohnenswerte Alternativen. Zum Beispiel bietet Rebuy das iPhone 7 mit viermal so großem Speicher* – also 128 Gigabyte – für 313 Euro an. Der Zustand ist dem Anbieter zufolge fast neu, also fast ohne Gebrauchsspuren. In sehr gutem Zustand kostet das gleiche Modell sogar vier Euro weniger als bei Aldi, also 285 Euro.

Zum Angebot bei Rebuy: iPhone mit 128 Gigabyte*

Wenn es doch das neueste Apple-Handy sein soll: iPhone 11

iPhone 11 im trendigem Gelb bei Amazon.
Das iPhone 11 in Gelb
© Apple, Amazaon

Seit dem iPhone 7 hat Apples Handy einen deutlichen Sprung gemacht. Bei Anbietern wie Amazon gibt es das aktuelle iPhone 11 ab 765 Euro*. Das ist natürlich deutlich teurer – dafür gibt es ein Smartphone mit aktuellster Ausstattung, dem neuesten Betriebssystem und dem Versprechen für jahrelange Updates. 

  • 64 Gigabyte Speicher
  • 12 Megapixel Doppel-Linsen-Rückkamera
  • 4K-Videos möglich
  • Wassergeschützt

Zum Angebot bei Amazon: iPhone 11 (64 Gigabyte)*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.