Im Juni gibt es neue Hygiene-Schnäppchen

Aldi verkauft bald besondere Masken und Desinfektionsmittel

Bei Aldi kommen Anfang Juni Atemmasken ohne Gummiband und Desinfektionsmittel ins Angebot.
© dpa, Rolf Vennenbernd, ve hjb wok lof

30. Mai 2020 - 13:48 Uhr

Spezielle Mehrweg-Stoffmasken bei Aldi

Seit Beginn der Corona-Pandemie setzen Supermärkte und Discounter verstärkt auf Hygieneprodukte zum Schutz vor einer Infektion – egal ob Einweg- oder Stoffmasken, Desinfektionsmittel oder die sogenannten Hygienehaken. Bei Aldi können sich Kunden Anfang Juni auf die nächsten Hygiene-Schnäppchen freuen: Dann hat der Discounter spezielle Atemmasken und flüssiges Desinfektionsmittel im Angebot.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie im Live-Ticker auf RTL.de +++

Atemmasken ohne Gummiband gibt es ab Anfang Juni zu kaufen

Bereits Ende April hatte Aldi Süd begonnen, textile Mund-Nasen-Masken zum Selbstkostenpreis zu verkaufen, kurz danach nahm der Discounter zusätzlich Mehrweg-Masken ins Sortiment. Wie "Chip" berichtet, werden ab dem 8. Juni sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd außerdem besondere textile Atemmasken verkauft: Diese Mund-Nasen-Masken haben kein Gummiband, sondern lassen sich am Hinterkopf einfach zubinden. Weil die Masken aus reiner Baumwolle bestehen, sind sie bei bis zu 95 Grad waschbar und schmiegen sich gut an das Gesicht an. Die Zweierpackung soll 4,99 Euro kosten – also knapp 2,50 Euro pro Stoffmaske.  

Edeka und Netto starteten Mitte Mai mit dem Verkauf von Luxus-Atemmasken der Schneiderei van Laack zum Schnäppchenpreis. Auch hier war die Nachfrage sehr hoch.

Desinfektionsmittel bei Aldi Nord im Angebot

Neben Atemmasken nimmt Aldi Nord auch wieder Desinfektionsmittel ins Sortiment: Ab dem 2. Juni gibt es dort flüssiges Hand-Desinfektionsmittel von Pharma-Aldenhoven zu kaufen. Die 500-Milliliter-Flasche wird 4,99 Euro kosten – deutlich weniger als die Markenprodukte in der Apotheke. Das Desinfektionsmittel beinhaltet laut der Werbung 80 Prozent Ethanol, wirkt "begrenzt viruzid" und soll Influenza- und Coronaviren abtöten können. Bei Aldi Süd wird es das Desinfektionsmittel nicht geben.

Schutzbrille soll vor Tröpfchen schützen

Laut "Chip" soll Aldi ab dem 10. Juni erneut seine Hygienehaken ins Angebot nehmen. Diese wurden ab dem 28. Mai verkauft, waren vielerorts aber sehr schnell ausverkauft.

Dazu kommt bei Aldi Süd eine besondere Schutzbrille der Marke "Safety", die vor Tröpfchen und Spritzern schützen soll und auch über Brillen getragen werden kann. Beide Produkte können einer Infektion vorbeugen. Die Schutzbrille kostet 6,99 Euro.

TVNOW-Doku Folge 3: Was wir aus der Krise lernen

In der dritten Folge der TVNOW-Doku zum Coronavirus geht es um die Frage: Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? Wir haben mit Experten gesprochen. War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen das Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind?