Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

ALBA Berlin hofft auf Crawford-Debüt gegen Limoges

Jordan Crawford
Jordan Crawford (l) von den Boston Celtics am Korb mit Derrick Favors von Utah Jazz (r). Foto: Cj Gunther/Archiv © deutsche presse agentur

ALBA Berlin möchte den Schwung aus dem hart erkämpften Heimsieg in der Basketball-Bundesliga gegen Bamberg in den Eurocup mitnehmen. Am Mittwoch empfangen die Berliner Limoges CSP (20.00 Uhr). "Das wird ein hartes Spiel", warnte Flügelspieler Luke Sikma. Denn der 29-Jährige erinnert sich noch gut an die vergangene Saison, als ALBA daheim den Franzosen unterlag. "Wir müssen deshalb vor allem gegen ihre Athletik gegenhalten", meinte Kapitän Niels Giffey.

Die zweitplatzierten Berliner sind bereits für die Top16-Runde qualifiziert. Trotzdem will man unbedingt gewinnen. "Wir wollen den nächsten Schritt machen. Und wir kämpfen immer noch um eine gute Position in der Gruppe, um die bestmögliche Platzierung für die nächste Runde zu erreichen", sagte Sikma.

Sein Debüt im ALBA-Trikot könnte dann der am Montag nachverpflichtete Jordan Crawford geben. Während Dienstagvormittag das Team trainierte, weilte der 30-jährige Shooting Guard noch beim Medizincheck. Trainer Aito Garcia Reneses hofft aber auf einen Einsatz des Ex-NBA-Profis gegen Limoges. "Ich kenne ihn zwar erst seit Montag, aber wir denken, dass er uns gleich helfen kann. Er ist erfahren genug, um gleich viele Dinge zu verstehen, die wir von ihm erwarten", glaubt der Spanier.

Crawford kommt zunächst für einen Monat nach Berlin. "Ich habe ihn einige Male in de NBA gesehen. Er ist ein erfahrener Spieler und ein guter Schütze auf hohem Niveau", erzählte Sikma.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen