"Alarm für Cobra 11": Perfide Geschäfte mit einem Speziallack

17. April 2014 - 18:24 Uhr

Ein Wettlauf gegen die Zeit

"Alarm für Cobra 11": In der Folge "Lackschäden" droht ein für Terroristen höchst interessanter Speziallack in die falschen Hände zu geraten. Für Semir Gerkhan und Alex Brandt beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Semir Gerkhan und Alex Brandt sind zufällig vor Ort, als in einem Gerichtssaal Schüsse fallen. Der Täter flieht, doch die Cops können ihn schnappen. Trotzdem bleibt die Frage, wie der Verbrecher überhaupt eine Waffe in den hoch gesicherten Gerichtssaal schmuggeln konnte?

Wie sich herausstellt, hatte Maxim Bohrmann eine Pistole bei sich, die wegen eines speziellen Lacks für Röntgengeräte unsichtbar ist.

Damit beginnt ein perfides Spiel: Bohrmann drängt die Polizei dazu, ihn frei zu lassen - andernfalls werde ein Komplize den Lack meistbietend an Terroristen verkaufen. Semir und Alex ermitteln unter Hochdruck. Eine Spur führt zu Dr. Christian Heim, dem Entwickler des gefährlichen Lackes. Der Chemiker ist mit Leonie Godes verlobt. Eine Frau mit Vergangenheit: Leonie hat nicht nur als Callgirl gearbeitet, sie hatte auch eine Affäre mit Maxim Borhmann. Doch welche Rolle spielt Leonie wirklich? Und was führt sie im Schilde?

"Alarm für Cobra 11": Donnerstag, 17.04.2014., 20:15 Uhr.