Alarm für Cobra 11: Katja wird erpresst und beim Datenklau erwischt

16. Oktober 2015 - 7:29 Uhr

Macht Katja Schubert jetzt einen Riesenfehler?

Mordanschlag auf den Astronauten Thomas Bernhardt: In der Folge "Space" ermitteln Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) und Alex Brandt (Vinzenz Kiefer) in "Alarm für Cobra 11" in der Welt der Raumfahrt. Hinter dem Anschlag steckt eine Verbrecherbande, die geheime Daten der International Space Agency (ISA) entwenden will. Die Bande erpresst sowohl Thomas als auch seine heimliche Freundin, die ISA-Security-Mitarbeiterin Katja Schubert. Nachdem sie ihren Sohn Paul entführt haben, soll sie sich Zugang zu den Daten verschaffen und sie überbringen, ansonsten drohen sie mit Pauls Tod.

In blinder Angst um ihren Sohn befolgt Katja die telefonischen Anweisungen der Entführer. Sie verschafft sich Zugang zum Rechner ihres Chefs, um sich illegal ihre Karte für den Hochsicherheitstrakt freischalten zu lassen. Dabei wird sie allerdings von ihrem Vorgesetzten über die Videokameras entdeckt. "Du kleines Miststück", flucht er und nimmt die Verfolgung auf. Er stellt sie, aber Katja dreht den Spieß um. Sie zieht ihre Waffe und bedroht damit ihren Chef. Jetzt zwingt sie ihn, die Schleuse zu öffnen und ihr den Zugang zu den Daten für den Ionenantrieb zu gewähren. "Sie machen einen Riesenfehler", warnt er. In diesem Moment beobachten die Verbrecher von ihrem Versteck aus, wie Semir Gerkhan und Alex Brandt das ISA-Gebäude betreten. Die beiden befragen eine Mitarbeiterin zu dem Projekt. Dabei kommen sie dem Motiv der Täter bereits ein Stückchen näher und wollen das Objekt der Begierde, den Ionen-Antrieb, selbst sehen.

Katja schweigt aus Angst

Unterdessen wird Katja in einem unbedachten Augenblick von ihrem Vorgesetzten niedergeschlagen. Ihr Freund Thomas, der trotz seiner schweren Verletzungen aus dem Krankenhaus geflohen ist, kommt in diesem Moment gerade rechtzeitig zu Hilfe. "Ich bring's zu Ende. Alleine. Ich bringe dir Paul wieder", ruft er und verschwindet. Semir und Alex bekommen Wind von der Sache und rennen in den Westflügel, in dem sich das Ganze abspielt. Sie sind höchst überrascht, Katja mit gezogener Waffe vorzufinden. "Geben Sie mir die Waffe", fordert Semir, und Katja gehorcht. Bei der anschließenden Befragung kommt heraus, dass Katja und Thomas eine heimliche Beziehung haben. Jetzt versuchen sie noch herauszufinden, wie die geplante Übergabe mit Thomas und der Bande vereinbart werden kann. Semir versucht verzweifelt, aus Katja weitere Informationen herauszubekommen, aber sie schweigt.