RTL News>Alarm Fuer Cobra 11>

Alarm für Cobra 11: Erdogan Atalay und Vinzenz Kiefer zeigen die Kotzschleuder

Alarm für Cobra 11: Erdogan Atalay und Vinzenz Kiefer zeigen die Kotzschleuder

Erdogan Atalay erklärt die "Kotzschleuder" Exklusiver Clip vom Cobra 11-Set
02:25 min
Exklusiver Clip vom Cobra 11-Set
Erdogan Atalay erklärt die "Kotzschleuder"

30 weitere Videos

So funktioniert die "Kotzschleuder"

Am Set von "Alarm für Cobra 11" mit Erdogan Atalay und Vinzenz Kiefer: In unserem exklusiven Clip erklärt Erdogan sehr anschaulich, was es mit der sogenannten "Kotzschleuder" auf sich hat.

Backstage bei "Alarm für Cobra 11"
Am Set von "Alarm für Cobra 11": Erdogay Atalay erklärt die "Kotzschleuder"
Action Concept

Vinzenz Kiefer und Erdogan Atalay schauen sich am Set einige Szenen an, die sie in der Vergangenheit aufgenommen haben. Beim ersten Bild, einem auf ein drehbares Gestell montierten Auto, stellt Vinzenz fest: "Da war ich nicht dabei!". Erdogan weiß dafür sofort, worum es geht: "Das ist die so genannte 'Kotzschleuder' - auch 'Waschtrommel' genannt!" Woher die Bezeichnungen kommen, wird schnell klar. Das Auto wird mit dem darin sitzenden Fahrer - in diesem Fall Erdogan höchstselbst - um die eigene Achse gedreht. Damit werden die Überschläge gezählt. Erdogan kennt auch die diversen "Unannehmlichkeiten" dieser Konstruktion aus eigener Erfahrung: "Wenn man sagt 'Stop, kleinen Moment, wir bauen mal um' - aber du hängst da kopfüber!" Und damit kommt der Cobra-11-Schauspieler auch schon zum nächsten Punkt: "Der Satz 'dauert nicht mehr lange' ... beim Film schwierig, weil kann sein, muss aber nicht sein!" Vinzenz bringt es auf den Punkt:" Man muss vor jedes Wort ein 'eigentlich' setzen. Dann hat man's."