RTL News>Alarm Fuer Cobra 11>

Alarm für Cobra 11: Die Verfolgungsjagd endet im Megacrash

Alarm für Cobra 11: Die Verfolgungsjagd endet im Megacrash

Der Verbrecher wird lebensgefährlich verletzt

Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) und Paul Renner (Daniel Roesner) sind hinter einem Verbrecher her, der im Auto die Flucht ergreift. Bei der dramatischen Verfolgungsjagd kommt es zu einem Crash, bei dem der Verfolgte schwer verletzt wird.

Schwerer Crash mit einem Bus

Paul Renner (Daniel Roesner) und sein Vater schrauben in der eigenen Werkstatt eifrig an ihrem geliebten Oldtimer: Der "Cobra". Als der Motor anspringt, ist die Freude bei den beiden groß. Kurz darauf berichtet Paul bei einem Einsatz seinem Partner Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) begeistert davon, aber Semir ist mit seinen Gedanken ganz woanders. Paul ist beleidigt, und Semir entschuldigt sich: "Sorry, wirklich, ich freue mich riesig für dich und deinen Vater. Aber wenn wir den 'Drachen' nicht kriegen, dann kommen wir nie an den Magnus Bischof ran. Und wenn der die Geschäfte seines Vaters übernimmt, dann wird er der größte Drogendealer Deutschlands!" In diesem Moment erscheint der gesuchte Verbrecher auf der Bildfläche, sieht die beiden Cops, steigt in ein Auto und fährt schnell davon. Semir und Paul starten ihren Einsatzwagen und nehmen die Verfolgung auf. Es kommt zu einer spektakulären Verfolgungsjagd, bei der es zu mehreren Crashs kommt. Semir Gerkhan und Paul Renner lassen sich jedoch nicht abhängen. Plötzlich taucht ein Linienbus auf, gerät ins Schleudern und steht quer auf der Fahrbahn. Ein Auto rast in den Bus, es kommt zu einem schweren Zusammenstoß. Der Verbrecher ist in diesem Moment kurz abgelenkt, rast in einen LKW und stürzt mit seinem Auto die Böschung hinab.

Semir Gerkhan und Paul Renner erhalten wichtige Informationen

Alarm für Cobra 11: Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) versucht, den verletzten Verbrecher aus dem Autowrack zu befreien
Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) versucht, den verletzten Verbrecher aus dem Autowrack zu befreien
RTL

Semir und Paul erreichen das schreckliche Szenario, steigen aus und rennen los zum verunglückten Wagen. Der Verfolgte ist schwer verletzt und von einem dicken Ast, der durch die Windschutzscheibe gebrochen ist, eingeklemmt. Semir und Paul versuchen mit vereinten Kräften, den Ast zu entfernen, aber vergeblich. Paul rennt weg, um ein Brecheisen zu holen. In der Zwischenzeit redet Semir auf den Verletzten ein: "Wo finden wir denn Magnus Bischof?" will er wissen. "Keine Ahnung, holt mich hier raus", stöhnt der Verbrecher. Aber dann rückt er im Angesicht des Todes doch mit einer Information heraus: "Er ist noch im Land." Aber für Semir ist das nicht genug. "Ich glaube, mein Partner würde sich ein bisschen mehr beeilen, wenn du uns was erzählen würdest, das wir nicht schon wissen!" "Sein Vater hat irgendwo 15 Millionen versteckt", verrät der verzweifelte Mann. "Die lässt sich Magnus nicht durch die Lappen gehen." Jetzt kommt Paul mit dem Brecheisen und die beiden Cops können den Verbrecher retten. Kurz darauf wird er im Krankenwagen abtransportiert. In diesem Moment sieht Paul etwas, das ihn fassungslos macht: Da fährt jemand mit seiner "Cobra" vorbei, aber am Steuer sitzt nicht sein Vater. Klar, dass hier etwas nicht stimmt.