"Alarm für Cobra 11": Bleibt die Vergangenheit von Alex Brandt ein Rätsel?

16. Mai 2014 - 6:54 Uhr

Die Gefahr ist noch nicht gebannt

Alex Brandt ist in der Folge "Tote kehren nicht zurück" bei "Alarm für Cobra 11" brutal von seiner Vergangenheit eingeholt worden. Zuerst waren Schuster und Kowalsky wieder aufgetaucht - die beiden totgeglaubten Ex-Kollegen, die mit dafür verantwortlich waren, dass Alex damals unschuldig im Knast gelandet war. Und dann musste er noch erfahren, dass Marianne Breuer, seine ehemalige Chefin, die er immer bewundert hatte, ebenfalls an dem Komplott beteiligt gewesen war.

Semir Gerkhan ist auf der Suche nach Alex, aber er kann ihn nicht erreichen. Auch Marianne Breuer ist spurlos verschwunden. Schließlich fährt er zu Mats, ebenfalls einem ehemaligen Kollegen von Alex aus dem Drogendezernat. In dessen Haus finden sich die Spuren des brutalen Kampfes, der kurz zuvor zwischen Alex, Mats, Schuster und Kowalsky stattgefunden hat. Sarah, die Exfreundin von Alex und mittlerweile Verlobte von Mats, taucht ebenfalls auf.

Alex und Mats, die blutige Spuren von der Schlägerei davongetragen haben, können sich in dem alten Gebäude verstecken. Semir und Sarah haben inzwischen das brennende Auto entdeckt. Semir fordert Verstärkung an und macht sich auf die Suche. Mats und Semir versöhnen sich letztendlich in ihrer prekären Lage. Zwischen Schuster und Semir kommt es im Haus inzwischen zu einer Schießerei und dann zu einem Handgemenge. Sie fallen zu Boden, wo auch ein Kanister mit Benzin steht. Kurz darauf geht Schusters Kleidung in Flammen auf, brennend stürzt er in die Tiefe. Alex hat sich derweil Kowalsky vorgenommen, der schließlich ebenfalls über ein Geländer ganz nach unten stürzt. In diesem Moment erscheint Marianne Breuer und droht mit einer Schusswaffe. Auf der anderen Seite hat sich Kowalsky wieder aufgerappelt und droht ebenfalls, Alex zu erschießen, wird in diesem Moment aber selbst von Semirs Kugel getroffen.

Jetzt sind auch Polizei-Verstärkung und Notarzt eingetroffen. Marianne Breuer wird festgenommen und Mats medizinisch versorgt. Sarah kümmert sich liebevoll um ihn. Alex und Semir beobachten die Szene, und Semir hat einen Rat für seinen Partner: "Weißt du, Alex, man kann auch zeigen, dass man jemanden liebt, indem man ihn loslässt!" Und für Alex ist klar: "Ich glaube, es wird Zeit für mich, mit ein paar Dingen abzuschließen!" Aber eine Frage bleibt offen: Was bedeutet das Wort "Sampi"? Es muss auch etwas mit der Vergangenheit zu tun haben. Ist die Geschichte etwa noch nicht ausgestanden? Offensichtlich nicht, denn zu diesem Zeitpunkt sprechen sich mehrere dubiose Männer miteinander ab, die etwas im Schilde führen. Sie kennen die "Operation Sampi", sind offenbar die Auftraggeber von Marianne Breuer und wollen Alex Brandt im Auge behalten!