"Alarm für Cobra 11": Ben Jäger wird angeschossen

08. November 2013 - 8:14 Uhr

Rettung der Entführungsopfer droht zu scheitern

Todesangst in "Alarm für Cobra 11": Die entführten Jugendlichen sitzen angekettet in ihrem Kerker, ein Entkommen scheint unmöglich.

Während sich Ben und Semir fieberhaft auf die Suche nach den Entführungsopfern machen, stehen diese in ihrem Kerker Todesängste aus. Der psychopathische Kidnapper kommt mit einer Geburtstagstorte und singt - es ist der Geburtstag seiner toten Tochter Sandra, der nun der Todestag der Jugendlichen sein soll. Deren Eltern waren alle am Prozess um Sandras tödlichen Unfall beteiligt. "Ich muss doch euren Eltern zeigen, wie es sich anfühlt, wenn man das verliert, was man am meisten liebt!" erklärt er in seinem Wahn. Dann lässt er Wasser in den Kerker fluten.

Die Rettung der Entführungsopfer droht zu scheitern

Ben und Semir sind unterdessen in der Fabrik angekommen, werden von dem Entführer aber bedroht und müssen ihre Waffen ablegen. Als er auf die beiden schießt, wird Ben getroffen und verletzt.