"Alarm für Cobra 11": Ben ist auf die Nachtreporterin Sam reingefallen!

08. November 2013 - 8:13 Uhr

Ein versteckter Sender

Ben Jäger und Semir Gerkan sind in "Alarm für Cobra 11" einem chinesischen Verbrecherring auf der Spur. Die Spur führt in ein Kölner Hochhaus, in dem Ben und Semir eine Wohnung entdecken, die offenbar als Menschenlager dient: "Die hausen hier wie die Legehühner" stellt Ben fest. Momentan ist allerdings niemand zu Hause.

Plötzlich entdecken Ben und Semir unten vor dem Haus den Verdächtigen vom Hafen und nehmen sofort die Verfolgung auf. Trotz einer rasanten Verfolgungsjagd, bei der es fast zu einem schlimmen Crash kommt, können die beiden den Unbekannten nicht schnappen. Semir und Ben knallen letztendlich nach einem spektakulären Sprung über eine Rampe an einer Wand. Semir möchte telefonisch Unterstützung anfordern, wird aber durch Störgeräusche daran gehindert. Die Ursache für die Störgeräusche hat er schnell gefunden: Ein Sender, den die Nachtreporterin Sam offenbar in der Nacht, in der sie mit Ben im Bett war, in dessen Jacke versteckt hatte. Semir fällt dazu nur ein Kommentar ein: "Du Esel!". Ben gibt es zu: "Ih Ah!"