16. Mai 2019 - 8:18 Uhr

Coming-out down under

In Australien hat sich zum ersten Mal ein noch aktiver Profi-Fußballer zu seiner Homosexualität bekannt. Der 26-jährige Andy Brennan, der für den Zweitliga-Club Green Gully SC spielt, will sich nicht länger verstecken. In dem Beitrag für die Gewerkschaft "Professional Footballers Australia" schreibt Brennan: "Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich verstanden habe, dass ich diese Lüge nicht länger leben kann. Dass ich glücklich sein will, so wie ich bin. Irgendwann muss man zur Kenntnis nehmen, dass man so ist. Und man sein muss, wer man ist."

Mannschaft unterstützt Brennan

Andy Brennan ist der erste australische Profi-Sportler, der sein Coming-out hat, während er noch aktiv im Profisport ist. Für ihn eigentlich gar keine große Sache, wie er selbst sagt: "Es fühlt sich klasse an. Und merkwürdigerweise auch nicht, als ob das eine große Sache wäre. Das sollte es 2019 auch nicht sein." Seine Angst, ein Coming-out würde möglicherweise Freundschaften oder die Arbeit mit seinen Teamkollegen zerstören, habe sich nicht bestätigt. Ganz im Gegenteil: "Die Unterstützung der Menschen um mich herum war so großartig und hat mir geholfen, diesen letzten Schritt zu gehen."

Fans feiern 26-Jährigen als Vorbild

Auch in den sozialen Medien erfährt der 26-Jährige große Unterstützung. Fußballfans aus aller Welt feiern ihn als Vorbild - denn immer noch gilt für viele ein Bekenntnis zu Homosexualität als unvorstellbar. Wenn überhaupt, haben Profis ihr Coming-out aus Angst in den meisten Fällen erst nach ihrer aktiven Karriere.