Aktion gegen Einbrecher: Polizei vollstreckt elf Haftbefehle

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
© deutsche presse agentur

24. November 2021 - 12:42 Uhr

Mainz (dpa/lrs) - Bei einer länderübergreifenden Aktion gegen Einbrecher hat die Polizei in Rheinland-Pfalz insgesamt elf Menschen festgenommen. Gegen sie lagen laut Innenministerium bereits Haftbefehle vor. Zudem wurde eine Person in Untersuchungshaft genommen, wie das rheinland-pfälzische Innenministerium am Mittwoch in Mainz mitteilte. Der Schwerpunkt der Aktion lag demnach auf Kontrollen im Bereich Eigentumskriminalität. Dazu zählen vor allem Einbrecherbanden.

Die Kontrollen fanden laut Innenministerium vom 8. bis 21. November in Rheinland-Pfalz, Hessen, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg statt. "Eigentumskriminalität muss gemeinsam und länderübergreifend bekämpft werden, da wir es mit mobilen, reisenden Tätergruppierungen zu tun haben", sagte Innenminister Roger Lewentz.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-124247/2

Quelle: DPA