'Aktion Arschloch' gegen Fremdenhass: Rentnerchor singt 'Schrei nach Liebe'

11. September 2015 - 19:16 Uhr

21 Senioren rufen 'Ohoho Arschloch!'

Deutschlandweit setzen Menschen mit der 'Aktion Arschloch' ein starkes Zeichen gegen Fremdenhass. Der legendäre Anti-Nazi-Song 'Schrei nach Liebe' von den Ärzten ist zurück in den Charts - auf Platz 1. Jetzt macht einer der wohl coolsten Beiträge im Netz die Runde: Ein Rentnerchor aus Nordrhein-Westfalen hat den Song gecovert.

Nur begleitet von einer Gitarre und einem Bass legen 'Die Goldies' live im Studio einer Musikschule in Geldern los. 21 Rentner rufen 'Ohoho - Arschloch'. Effekte oder zweite Takes brauchen die starken Senioren nicht.

Laut der Website besteht der Chor aus knapp 30 Mitgliedern jenseits der 70 Jahre. Gecovert werden aber keine Schunkel-Walzer oder volkstümliche Songs - deutsche Rock- und Popsongs stehen auf dem Programm. Mit ihrer neuesten Interpretation haben die 'Goldies' bewiesen, dass Rentner alles andere als Oldies sind.

Mit der 'Aktion Arschloch' wollten die Organisatoren in Zeiten von brennenden Flüchtlingsunterkünften ein Zeichen gegen Fremdenhass setzen und den Song ' Schrei nach Liebe' zurück in die Charts holen. Das ist gelungen: Bei den Downloads erreichte der 22 Jahre alte Titel auf Anhieb Platz 1. Die Ärzte selbst haben angekündigt, die Einnahmen für die Organisation 'Pro Asyl' zu spenden.