26. Juni 2019 - 10:43 Uhr

Im Video: Tiffani allein im Flieger - das sagt sie dazu

Tiffani Adams flog rund 90 Minuten mit einer Maschine der Fluggesellschaft Air Canada von Québec nach Toronto und schlief tief und fest ein. Bei der Landung übersah die Crew die schlafende Frau, die viel später im dunklen und kalten Flieger aufwachte. Wie sie die unglaubliche Geschichte erlebt hat, erzählt sie im Video.

"Es ist das Gefühl der blanken Hilflosigkeit"

Eine Freundin postete Tiffani Adams' Geschichte auf Facebook. Dort macht die Frau ihrem Ärger Luft. Wie kann es sein, dass eine komplette Crew eine Passagierin im Flugzeug vergisst? "Es ist das Gefühl der blanken Hilflosigkeit, wenn du merkst: Du bist in diesem Flugzeug eingesperrt.", erzählt Adams im Skype-Interview.

Ihr erster Gedanke: Ihrer Freundin eine Nachricht zu schicken - statt die Polizei zu alarmieren. So oder so, ihr Akku versagt. Schließlich schafft sie es doch noch, die Aufmerksamkeit eines Flughafenmitarbeiters auf sich zu ziehen, der sie dann rettet. 

Das Personal habe sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt und untersucht nun, wie das passieren konnte.