Air-Berlin versteigert Inventar: Flugzeugsitz, Schokoherzen oder Schwimmweste gefällig?

15. Januar 2018 - 22:26 Uhr

Online-Auktion für Nostalgiker und Flugzeugfans

Ein Flugzeug-Trolley als hippe Bar in der Küche. Oder eine ganze Sitzreihe statt eines Sofas im Wohnzimmer - Business-Class versteht sich. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin versteigert massenweise Inventar in einer Online-Auktion. Von Schokoherzen bis Rettungswesten ist (fast) alles dabei.

Run auf Air-Berlin-Schokoherzen

Versteigerung Air-BerlinSchokoherzen
Heiß begehrt: Die Air-BerlinSchokoherzen

Für viele Fans haben vor allem die roten Schokoherzen Kultpotential. Schon in der Vergangenheit verlangten Privatpersonen auf dem Online-Auktionsportal Ebay teils horrende Preise für die Süßigkeit, die es zur Begrüßung und zum Abschied auf einem Air-Berlin-Flug gab. Jetzt kommen die Herzen ganz offiziell unter dem Hammer.

Das Hamburger Auktionshaus 'Dechow', über das die Versteigerung läuft, hat insgesamt eine knappe Tonne im Angebot. Ursprünglich sollten die süßen Souvenirs in Fünf-Kilo-Paketen versteigert werden, sagt Toke Bransky, Bereichsleiter Marketing und Vertrieb. Nun habe allerdings jemand vorab ein Angebot für alle gemacht. Entschieden sei über das Schicksal der Herzen aber noch nicht.

Viele wollen 'ein Stück Air-Berlin'

Versteigerung: Air-Berlin-Halle in Essen
In dieser Halle in Essen lagern die Restbestände von Air-Berlin.

Die Versteigerung läuft seit dem 15. Januar. Wer mitbieten will, muss sich vorab bei dem Auktionshaus registrieren. Der Andrang ist groß: Schon drei Tage vor Beginn hatten sich nach Angaben von 'Dechow' bereits 50.000 Interessenten angemeldet. Nur fünf Minuten nach Auktionsbeginn brach die Website kurzfristig zusammen.

Dabei sind die meisten Andenken wahrlich keine Schnäppchen. Schon am ersten Tag der Versteigerung werden für die Flugzeug-Trolley Preise von bis zu 3.000 Euro geboten. Die begehrten Saftwagen machen mehr als ein Drittel aller Restposten aus. Der teuerste Startpreis liegt übrigens bei 4.000 Euro - für ein Modellflugzeug im Maßstab 1:10.

Air-Berlin-Auktion: Erlös fließt in Insolvenzmasse

Erstehilfe-Koffer Versteigerung Air Berlin
Selbst Erstehilfe-Koffer können ersteigert werden.

Neue und noch verpackte Decken, Kissen oder Kulturbeutel fangen bereits bei einem Euro an. Doch auch hier haben sich Fans nach wenigen Stunden bei manchen Exemplaren schon auf 300 Euro hochgeboten. Aber wer kauft altes Inventar eines Flugzeugs? Unter ihnen seien ehemalige Mitarbeiter der insolventen Airline, zudem "Hipster" oder flugzeugverrückte Planespotter, vermutet Bransky. "Es gibt ja auch Leute, die bauen sich Cockpits nach", oder möchten eine "Sitzreihe als Heimkino".

Der Erlös der Versteigerungen soll die Insolvenzmasse aufbessern und damit den Schuldnern von Air Berlin zugutekommen. Tausende Kunden warten noch immer auf Geld für gestrichene Flüge. Die Airline hatte am 27. Oktober den Flugbetrieb eingestellt.