Ailton exklusiv: Bewerbung an Bundesliga-Clubs

14. Februar 2012 - 19:26 Uhr

Die Dschungel-Krone konnte er sich nicht aufsetzen, aber auch ohne Gewinn der RTL-Show 'Ich bin ein Star - holt mich hier raus' hat Ailton genügend Titel abgeräumt: Bundesliga-Torschützenkönig, deutscher Meister, Pokalsieger und er war der erste Ausländer, der in Deutschland zum 'Fußballer des Jahres' gewählt wurde.

Welche Titel er noch anpeilt und was er in den kommenden Jahren machen möchte, hat der Fußball-Star exklusiv im sport.de-Interview verraten. Sichtlich gut gelaunt plauderte Ailton über seine glorreiche Zeit bei Werder Bremen, seine Tingelei durch halb Europa, den "Spaß" im Dschungelcamp und seine Pläne für die Zukunft.

"Ich habe noch einmal eine große Motivation für Fußball. Ich habe keine Verletzung oder Probleme. Und wenn ich ein bisschen trainiere, kommt meine Form zurück", sagte der Brasilianer selbstbewusst. "Mit meiner Erfahrung funktioniert das. Ich liebe das Spiel."

Zudem sei er professioneller geworden, "zumindest ein bisschen", verriet der 38-Jährige mit einem Schmunzeln auf den Lippen und fügte im besten Kult-Ailton-Deutsch an: "Viel Tore schießen von Ailton kann noch!" Nach seiner Profi-Karriere kann er sich eine Zukunft als Spielerberater oder Talentscout vorstellen. Doch dafür müsse er sein "Deutsch verbessern", so Ailton - was irgendwie schade wäre bei seiner sympathischen Ausdrucksweise.