Afghanistan: Deutsche möglicherweise entführt

11. Februar 2016 - 14:30 Uhr

Im Fall von zwei in Afghanistan vermissten Deutschen gehen die örtlichen Sicherheitskräfte Hinweisen auf eine Entführung nach. "Sie könnten von Aufständischen oder von lokalen Kriegsherren verschleppt worden sein", sagte der Polizeichef der Provinz Parwan, General Scher Ahmad Maladani. "Wir können das aber noch nicht offiziell bestätigen." Die Suche nach den Bundesbürgern in den Bergen nördlich von Kabul dauere an.

Die beiden Deutschen waren am Freitag vorletzter Woche beim Wandern im Hindukusch-Gebirge in Parwan spurlos verschwunden. Die Bundesregierung schloss eine Entführung nicht aus. Bei den Männern soll es sich um Entwicklungshelfer aus Kabul handeln. Nach dpa-Informationen ist einer von ihnen für die staatliche deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig. Der andere Vermisste gehört demnach einem christlichen Hilfswerk an.