Affenbaby Rieke hat schon Freunde gefunden

25. August 2015 - 15:32 Uhr

Bulu Mata tobt jetzt mit Rieke

Schweren Herzens hat Berlin Abschied von Orang-Utan-Baby Rieke genommen. Doch die ersten Bilder aus ihrer neuen Heimat in England lassen darauf hoffen, dass die Kleine eine schöne Kindheit haben wird. Eine erste Bekanntschaft macht sie gleich am ersten Tag.

Rieke hat jetzt nämlich einen neuen Spielkameraden: Bulu Mata ist fünf Monate alt und mit seiner Sturmfrisur eindeutig ein cooler neuer Bruder. Zusammen mit der anderthalb Monate alten Rieke wächst er jetzt im Affen-Auffangzentrum 'Monkey World' im englischen Wool auf. Es ist das weltweit anerkannteste und größte Rettungszentrum dieser Art.

Bulu Mata weiß genau, wie es Rieke geht - denn er stammt aus Budapest in Ungarn. Er lebt schon seit einigen Wochen mit Orang-Utan-Waisen aus Großbritannien, Spanien, Taiwan und Südafrika zusammen. Die Kleinen haben ein turnhallengroßes Spielzimmer mit Klettergerüsten, Hängematten und Seilen, damit sie nach Herzenslust herumklettern, schaukeln und toben können - genau wie auf Bäumen in freier Wildbahn.