AfD-Antrag: Sondersitzung in Brandenburg am Donnerstag

Das Schweriner Schloss. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Das Schweriner Schloss. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
© deutsche presse agentur

23. November 2021 - 15:13 Uhr

Potsdam (dpa/bb) - Auf Antrag der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag kommt am Donnerstag (17 Uhr) das Parlament in Potsdam zu einer Sondersitzung zur Corona-Pandemie zusammen. Ein Sprecher des Landtages bestätigte am Dienstag den Termin. Die Fraktion hatte eine Aussprache über die aktuell befristeten Eindämmungsmaßnahmen beantragt.

AfD-Fraktionschef Hans-Christoph Berndt warf der Landesregierung nach der Fraktionssitzung beispielloses Versagen in den anderthalb Jahren der Pandemie vor. Mit den jetzt angekündigten Maßnahmen werde versucht, die Verantwortung für die eigenen Unzulänglichkeiten auf die Ungeimpften umzulegen.

Das Kabinett will angesichts der sich zuspitzenden Corona-Lage mit verschärften Bestimmungen reagieren.

© dpa-infocom, dpa:211123-99-112612/2

Quelle: DPA