Debatte um die Corona-Impfung

Ärztechef Montgomery fordert Impfpflicht gegen Corona

20. Mai 2020 - 9:56 Uhr

Noch gibt es keine Impfung gegen Corona

Noch gibt es die Impfung nicht, aber schon jetzt gibt es kontroverse Diskussionen um die Impfung und eine mögliche Pflicht, sich impfen zu lassen. Jetzt hat sich der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery klar positioniert und  sich für eine Impfpflicht gegen das Coronavirus ausgesprochen. 

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++  und die aktuellen Zahlen zu Coronainfektionen in unserer interaktiven Karte +++

Regierung betont: Es wird keine Impfpflicht geben

 Demonstrationen des Bündnis Köln gegen Rechts und Gegner der Corona-Maßnahmen auf dem Roncalliplatz. Köln, 16.05.2020 *** Demonstrations of the Cologne Alliance against the right and opponents of the Corona measures at the Roncalliplatz Cologne, 16
Demonstrationen des Bündnis Köln gegen Rechts und Gegner der Corona-Maßnahmen auf dem Roncalliplatz. Köln, 16.05.2020 *
© imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

"Ich war für die Impflicht bei Masern. Ich bin auch hier für eine Impfpflicht", sagte Montgomery den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Bundesregierung hatte am Montag erneut betont, dass sie eine künftige Corona-Schutzimpfung nicht zur Pflicht machen will: "Es wird keine Impfpflicht gegen das Coronavirus geben", sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer.

Noch existiert kein solcher Impfstoff. Weltweit gibt es laut dem Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa) aber mehr als 120 Impfstoffprojekte. Ob ein Impfstoff noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden kann, gilt als fraglich.

Montgomery forderte, die deutsche Regierung müsse mit gesetzlichen Maßnahmen dafür sorgen, "dass nicht derjenige als Erster geimpft wird, der am meisten dafür zahlt". "Als Erstes müssen die Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und die Mitarbeiter in den Kliniken geimpft werden. Ich fürchte aber, dass auch hierzulande ein Schwarzmarkt entstehen wird."

Dazu komme ein anderes Problem, sagte Montgomery: "Es wird Leute geben, die sich nicht impfen lassen wollen. Infizieren sie sich, sind sie eine Gefahr für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können. Wir müssen deshalb möglichst viele Menschen impfen."

Eine gesundheitliche Gefahr sieht Montgomery übrigens auch beim Thema Reisen. Was er dazu sagt, sehen Sie im Video-Interview.

TV NOW-Doku: Was wir aus der Krise lernen

Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? Wir haben mit Experten gesprochen. War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen den Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind? 

Sehen Sie hierzu die TVNOW-Doku: "Was wir aus der Krise lernen".