Bald beginnt der Prozess

Ärger vor Özils Haus: Verdächtige gegen Kaution auf freiem Fuß

Wieder Zwischenfall bei Özil: Zwei Verdächtige festgenommen
Wieder Zwischenfall bei Özil: Zwei Verdächtige festgenommen
© dpa, Nick Potts, nic lof axs jat

06. September 2019 - 15:06 Uhr

Diese Nachricht wird Mesut Özil Bauchgrummeln bereiten: Die beiden Männer, die vor dem Haus des ehemaligen Nationalspielers Wachleute beleidigt und bedroht haben sollen, sind auf Kaution frei. Erst am 6. November beginnt der Prozess gegen die beiden 27-Jährigen, die ihre Unschuld beteuern. Das weckt unschöne Erinnerungen!

Im Visier von Gangstern

Özil hatte das Sicherheitspersonal engagiert, nachdem er und Teamkollege Sead Kolasinac von Unbekannten überfallen worden waren. Kolasinac gelang es, die Angreifer mit bloßen Händen in die Flucht zu schlagen. Beute machten die Gangster damals nicht, die beiden Teamkollegen vom FC Arsenal kamen mit dem Schrecken davon. Zwischen dem Vorfall und dem vor Özils Haus lagen gerade einmal zwei Wochen.

Sportlich läuft es nicht

Nach den Vorfällen stellte der FC Arsenal Özil vorerst aufgrund von Sicherheitsbedenken vom Spielbetrieb frei. Details dazu wurden bis heute nicht bekannt. Zu einem Einsatz kam Özil in dieser Premier-League-Saison bislang noch nicht.