Ärger um Whatsapp-Funktion: 'Gelesen'-Häkchen bald Geschichte?

25. April 2016 - 15:48 Uhr

Nutzer sollen nun doch die Wahl haben

Mit einer derartigen Welle der Empörung hatte Whatsapp wohl nicht gerechnet. Nach der Aufregung von Millionen Nutzern um die beiden blauen 'Gelesen'-Häkchen beugt sich Whatsapp offenbar der Kritik der Nutzer.

Ärger um Whatsapp-Funktion: 'Gelesen'-Häkchen bald Geschichte?
Die neue Whatsapp-Funktion könnten schon bald Geschichte sein.

"Aufgrund der massiven Kritik ist zu erwarten, dass mit einem der nächsten Updates der App diese Funktion optional wird", schätzt RTL-Social-Media-Experte Torsten Schiefen. Dann könnten die Nutzer selbst entscheiden, ob sie die Lesebestätigung abschalten oder nicht. Whatsapp hat sich bislang auf eine Anfrage von RTLaktuell.de nicht geäußert.

Whatsapp hat 600 Millionen Nutzer

Die Whatsapp-Neuerung in Form zweier blauer Häkchen unter einer Nachricht zeigt dem Chat-Partner an, dass man seine Mitteilung auch wirklich gelesen hat. Bislang waren zwei graue Häkchen lediglich ein Indikator dafür, dass die Nachricht auf dem Gerät des Gegenübers angekommen ist.

Die Funktion ist ab sofort automatisch da - ohne Update! Die neue Funktion dürfte von vielen heiß ersehnt werden - andere dürften sie verfluchen. Viele fürchten, dass Whatsapp zum Beziehungskiller werden könnte. Denn niemand kann sich mehr damit herausreden, eine wichtige Nachricht noch nicht gelesen zu haben.

Facebook übernahm in diesem Jahr Whatsapp, der nach jüngsten verfügbaren Angaben mehr als 600 Millionen Nutzer hatte. Der Deal war am Ende wegen des Kursanstiegs der Facebook-Aktie fast 22 Milliarden Dollar schwer.