News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Älteste Farbe der Welt in der Sahara entdeckt

Die älteste Farbe der Welt ist ein zartes Rosa.
Wissenschafter haben unter der Sahara die älteste Farbe der Welt entdeckt: ein zartes Rosa. © Australian National University

Ein zartes Rosa ist die "Urfarbe" der Erde

Pink, ausgerechnet Pink! Fragt man Schüler, was die älteste Farbe der Welt sein könnte, sind viele Antworten denkbar. Vielleicht ein tiefes Erdbraun, ein strahlendes Naturgrün oder – Stichwort Wüste – etwas Sandfarbenes? Mitnichten, denn Forscher haben nun herausgefunden, dass die "Urfarbe" unseres Planeten ein zartes Rosa ist…

Pigmente der ältesten Farbe der Welt sind 1,1 Milliarden Jahre alt

Die Wissenschaftler der "Australian National University" (ANU) entdeckten den Stoff, aus dem Mädchenträume gemacht werden, in einer Gesteinsschicht unter der Sahara. Die Farbstoffe im Taoudeni-Becken vor Mauretanien sind 1,1 Milliarden Jahre alt – und damit über eine halbe Milliarde Jahre älter als sämtliche bisher bekannten Pigmente, erklärt Dr. Nur Gueneli von der ANU. "Die hellrosafarbenen Pigmente sind molekulare Fossilien des Chlorophylls, das von Mikroorganismen in einem Ur-Ozean produziert wurde, so die Geologin.

Um die Moleküle der Organismen extrahieren zu können, mussten die Forscher das Gestein zu Puder zermahlen. Das Farbspektrum reichte von Blutrot bis Violett – sowie einem leuchtenden Rosa, wenn sie verdünnt wurden.

Damals gab's noch keine Tiere

Aus wissenschaftlicher Sicht bedeutender ist aber eine weitere Erkenntnis: Im Rahmen der Analyse bestätigte sich die Vermutung, dass zu jener Zeit vor allem Cyanobakterien die Ozeane bevölkerten. Weil diese als Energiequelle nicht ausreichten, gab es noch keine Tiere. Erst als die von Cyanobakterien dominierten Ozeane vor rund 650 Millionen Jahren verschwanden und energiereichere Algen sich ausbreiteten, wurde Leben auf der Erde möglich.

Mehr News-Themen