Festnahme von Isa El Sabbagh bestätigt

Ägypten: Terror-Verdacht gegen festgenommenen Schüler aus Gießen

Isa El Sabbagh wurde in Ägypten festgenommen. (Bild: Privat)
Isa El Sabbagh wurde in Ägypten festgenommen. (Bild: Privat)
© Privat, Mahmoud El Sabbagh

11. Januar 2019 - 18:15 Uhr

Isa wurde bei der Passkontrolle festgenommen

Der in Ägypten festgenommene Gießener Student Isa El Sabbagh wurde in Ägypten während der Passkontrolle in Luxor festgenommen. Das erfuhr sein Vater Mohamed vom Auswärtigen Amt. Seinem Sohn Isa werden terroristische Verbindungen vorgeworfen, sagte er.

Er wollte seinen Großvater besuchen, kam aber dort nie an

Erst vor wenigen Tagen hatte Mohamed El Sabbagh in einem RTL-Interview von seiner Sorge um Isa gesprochen. Er hatte zuletzt am 17. Dezember Kontakt zu seinem Sohn.

Der 18-jährige Abiturient aus Gießen hatte seinen kranken Großvater in Kairo besuchen wollen, wo er nie ankam. Wie sich herausstellte, wurde Isa von den ägyptischen Behörden in Luxor festgenommen. Er besitzt die deutsche und ägyptische Staatsbürgerschaft.

Weiterer Deutsch-Ägypter abgeschoben

Unterdessen ist der 23 Jahre alte Göttinger Student Mahmoud Abdel Aziz nach Angaben seiner Familie wieder in Deutschland. Er sei wegen mutmaßlicher Terrorverbindungen abgeschoben worden, berichten ägyptische Medien.

Ob auch Isa El Sabbagh abgeschoben wird, ist unklar. Zwischen beiden Fällen besteht kein Zusammenhang.