Adam sucht Eva 2018: Seekrank! Emanuel geht von Bord und lässt Gina-Lisa mit Martin allein

03. November 2018 - 23:12 Uhr

Eine Seefahrt ist nicht immer lustig…

Auf einer Luxusyacht vor der griechischen Küste im türkisblauen Meer schippern und textilfrei auf Liebespfaden wandeln. Das ist für die meisten "Adam sucht Eva"-Teilnehmer das reinste Paradies. Nicht so für Emanuel. Dieser "Adam" ist nämlich seekrank. Und daran kann auch die Anwesenheit einer "Eva" in Gestalt von Gina-Lisa Lohfink nichts ändern.

Zum Kotzen: Emanuels Leid wird Martins Freud

Anstatt heiße Eroberungspläne zu schmieden, kreisen Emanuels Gedanken einzig und allein um seinen Magen. Und der hört ebenfalls nicht auf, sich zu drehen. Emanuel kotzt sich regelrecht die Seele aus dem Leib, bis er entscheidet: "Ich lass mich jetzt mal zum Arzt bringen." Und auch wenn seine Mitstreiter ihn sehr bedauern und hoffen, dass es ihm bald besser geht: So richtig traurig sind Gina-Lisa und Martin nicht über ihre neue Situation.

"Jetzt ist man nicht mehr so schüchtern"

Nach Emanuels Abgang ergeben sich für Gina-Lisa und Martin ganz neue Chancen. Man ist vorerst allein an Bord der "Queen Atlantis". Diese neue Zweisamkeit scheint zu gefallen. "Jetzt ist man nicht mehr so schüchtern mit den Blicken. Und da guckt man vielleicht auch mal in die Genitalbereichzone oder auf die Brüste", erklärt Martin. Schließlich können die beiden auch beim Duschen nicht ohne einander – wie unser Video beweist.

Die komplette Staffel von "Adam sucht Eva" 2018 könnt ihr euch übrigens schon VOR der TV-Ausstrahlung exklusiv online bei TV NOW angucken.