ADAC: Trotz Pfingstwochenende und Ferien bislang freie Fahrt

Autos stehen im Stau. Foto: Marijan Murat/dpa
© deutsche presse agentur

29. Mai 2020 - 13:31 Uhr

Autofahrer im Freistaat haben dem ADAC zufolge kurz vor Beginn des langen Pfingstwochenendes und der Ferien noch fast überall freie Fahrt. Wie eine Sprecherin mitteilte, war die Lage auf den Straßen in Bayern und auch bundesweit am Freitagvormittag noch weitgehend ruhig. Gegen Nachmittag laufe der Feiertagsverkehr dann aber mutmaßlich an, so die Sprecherin.

Wegen der deutschlandweiten Lockerungen der Corona-Reiseeinschränkungen erwartet der ADAC am Wochenende und am Pfingstmontag viele Inlandsurlaube und deshalb überall volle Straßen und lange Staus. In Bayern sollen Stauschwerpunkte allgemein im Großraum München und auf diversen Autobahnen wie der A3, der A9 und der A95 liegen.

Weil die Grenze nach Österreich weiterhin nur mit triftigem Grund passiert werden kann, erwartet der ADAC in den Grenzgebieten keinen größeren Reisestress.

Insgesamt sei mit weniger Verkehrsaufkommen als in den vergangenen Jahren zu rechnen. Verkehrsdaten des Himmelfahrtswochenendes hätten gezeigt, dass die Corona-Pandemie auch an Feiertagen für insgesamt leerere Straßen sorge.

Quelle: DPA