Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Acrylnägel falsch entfernt: Cherie Newman erleidet Blutvergiftung

Wegen Acrylnägeln: Frau erleidet Sepsis
Wegen Acrylnägeln: Frau erleidet Sepsis Warum Sie sie niemals selbst entfernen sollten! 00:57

Cherie Newman überlebte die Sepsis

Hätte sie vorher gewusst, wozu Acrylnägel führen können, hätte die Vierfachmutter es wahrscheinlich bei ihren natürlichen Nägeln belassen. Nachdem sich Cherie Newman einen ihrer Acrylnägel abgerissen hatte, erlitt sie eine schlimme Blutvergiftung und ihr musste der Nagel operativ entfernt werden. Nun geht sie mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit, um andere eindringlich vor den Gefahren zu warnen.

Mutter aus Ashford warnt nun andere mit ihrer Geschichte

Cherie Newman aus Ashford im englischen Kent ließ sich im Juli ihre Fingernägel mit Acryllack machen. Als sie genug davon hatte, entfernte sie die Acrylnägel auf eigene Faust - ein großer Fehler! Beim Versuch das Acryl selber zu entfernen, riss sich Cherie ihren eigenen Nagel auf und es folgte ein grausiges Leidensszenario.

Ihre Kinder hielten die Vierfachmutter so auf Trab, dass sie ihrer Wunde keine Aufmerksamkeit schenkte – bis die Schmerzen immer schlimmer wurden und Eiter aus dem Schnitt quoll. Etwa vier Wochen später wurde die 33-Jährige unter Qualen ins Krankenhaus gebracht. Der Schnitt war immer noch nicht abgeheilt und ihr Daumen war schon lila angelaufen. Dann die schockierende Diagnose: im Daumen hatte sich eine Sepsis gebildet. Ihre einzige Chance zu überleben bestand darin, die Blutvergiftung auszuwaschen und den Nagel komplett zu entfernen.

Cherie Newman musste zweimal operiert werden

"Ich hätte nie gedacht, dass das Entfernen eines Acrylnagels eine Blutvergiftung verursachen kann", sagt sie der Zeitung 'The Sun'. Jetzt erzählt sie ihre Geschichte und zeigt die fiesen Bilder, um andere darauf aufmerksam zu machen und vor den Gefahren zu warnen. Damit Ärzte die Sepsis behandeln konnten, musste die 33-Jährige zwei Operationen über sich ergehen lassen. Welche furchtbaren Qualen sie durchstehen musste und wie der Heilungsprozess vorangeschritten ist, das sehen Sie im Video. Aber Achtung: Das Video ist nichts für schwache Nerven!

Wie entfernt man Acrylnägel richtig?

Wie man Acrylnägel nicht entfernen soll, zeigt Cherie Newmans Geschichte. Doch wie geht es denn richtig? In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie verfahren sollten, wenn Sie die Nägel selbst entfernen möchten:

1. Kürzen Sie die Nägel bis zur Fingerkuppe mit einer Feile. Aber Vorsicht: Der eigene Nagel sollte nicht mit abgefeilt werden!

2. Entfernen Sie oberste Acrylschicht mit einer Polierfeile – am besten nur in eine Richtung.

3. Sobald nur noch eine dünne Schicht des Acryls vorhanden ist, kommt acetonhaltiger Nagellackentferner zum Einsatz: Tränken Sie ein Wattepad in der Lösung, legen Sie das auf den Nagel und wickeln die Finger in Alufolie ein.

4. Warten Sie 20 Minuten, so kann es sich gut lösen. Ist das Acryl zu einer gummiartigen Masse geworden, können Sie es mit einem Rosenholzstäbchen vom Nagel schieben.

Wichtig ist, dass sie den Nagel nicht abreißen und auch darauf verzichten sollten, die kompletten Finger in die Acetonlösung zu halten – zum Schutz der Haut. Grundsätzlich gilt: Wer mit dem Entfernen von Acrylnägeln keine Erfahrung hat, sollte sich an sein Nagelstudio wenden.

Mehr Ratgeber-Themen