Achtung, Sie bezahlen viel Geld für Luft!

09. Mai 2011 - 18:12 Uhr

Verbraucherzentrale testet Verpackungen

Haben Sie eigentlich gewusst, dass Sie beim Einkaufen auch für Luft bezahlen? Nach Beschwerden von Kunden hat die Verbraucherzentrale Hamburg jetzt Lebensmittel und ihre Verpackungen getestet.

Röntgenaufnahmen des Fellbacher Eichamtes zeigen ziemlich deutlich: Ob bei Süßigkeiten, Nudeln oder Kaffee - an der Kasse wird oft auch eine große Portion Luft mit abgerechnet.

30 Prozent Luft darf in einer Verpackung sein. In manchen war es gleich doppelt so viel. Eine enthielt sogar 90 Prozent. Insgesamt ist in drei von vier Verpackungen zu viel Luft enthalten. Gegen die schlimmsten Verpackungssünder haben die Verbraucherschützer jetzt eine Ordnungsklage eingereicht.