Polizei im Großeinsatz vor EInkaufszentrum

Acht Verletzte nach Schüssen in Einkaufszentrum in Wisconsin

21. November 2020 - 14:55 Uhr

Schulen und Einkaufszentrum wurden abgeriegelt

Acht Menschen wurden verletzt, als ein Unbekannter in einem Einkaufszentrum in der Nähe der Stadt Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin das Feuer eröffnete. Anschließend flüchtete der Schütze. Über Hintergründe oder ein mögliches Motiv ist derzeit nichts bekannt. Der Vorfall ereignete sich in Wauwatosa, etwa 7 Meilen nordwestlich von Milwaukee.

Verletzte nicht in Lebensgefahr

Zeugen berichteten US-Medien zufolge, zwischen 10 und 20 Schüsse gehört zu haben. Sie beschrieben den Schützen als weißen Mann im Alter zwischen 20 und 20 Jahren. Sieben Erwachsene und ein Teenager wurden verletzt und in Krankenhäuser in der Umgebung gebracht. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt keiner von ihnen.

Der Vorfalllöste einen Großeinsatz von Rettungsdiensten und Sicherheitskräften aus. Schwer bewaffnete Polizisten rückten aus, das Einkaufszentrum und die nahe gelegenen Schulen wurden abgesperrt.