Alle acht Insassen sind am Freitag beim Absturz eines Hubschraubers in Mexiko ums Leben gekommen. Nach Angaben von Augenzeugen geriet der Helikopter aus noch ungeklärter Ursache in der Luft in Brand und stürzte im Bundesstaat Veracruz an der Ostküste Mexikos ab. An Bord des Hubschraubers, der im Auftrag der staatlichen Erdölgesellschaft Pemex unterwegs war, waren sechs Mechaniker und zwei Piloten. Die Maschine war im südöstlichen Bundesstaat Campeche gestartet und stürzte kurz vor der Landung in Minatitlán im Süden von Veracruz ab.