Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Ach du Scheiße! Die Hälfte aller Bärte ist laut einer Studie voll mit Kot

Mann mit Bart.
Studie: Manche Männer haben Kot im Bart © iStockphoto

Eklige Befunde im Männer-Bart

Igitt! Dass sich in Männerbärten manchmal noch Überreste vom Essen befinden, wissen wir ja schon. Aber das, was eine neue Studie herausgefunden hat, ist wirklich eklig. Demnach sollen ganze 47 Prozent der Männer Fäkalien in ihrem Bart herumtragen.

Liebe Herren, Händewaschen nicht vergessen!

Alle Frauen mit Vorliebe für Bärte müssen jetzt stark sein, denn das ist kein Scherz: Eine Studie der Fragrance Direct und der Manchester Metropolitan University fand jetzt tatsächlich heraus, dass sich in Männerbärten teilweise Kot befindet. Genauer gesagt haben die Forscher Enterokokken im Bart der Probanden gefunden. Das sind Bakterien, die sich im Verdauungstrakt befinden.

Doch wie kommen diese Bakterien in den Bart? Die Antwort liegt auf der Hand: Laut einer weiteren Studie waschen sich 60 Prozent der Männer nach dem Toilettengang nicht die Hände. Wenn sie sich dann mit den ungewaschenen Händen durch den Bart streicheln, bleiben eben auch mal Überreste vom Toilettenbesuch daran hängen.

So geht Händewaschen richtig: 7 Tipps
So geht Händewaschen richtig: 7 Tipps Damit vermeidest du fiese Krankheiten 01:49

Was kann man als Mann dagegen tun?

Natürlich erstmal Hände waschen! Der Bart sollte immer stets gepflegt werden. Dazu gehört es auch, ihn zu bürsten und zu waschen: "Seinen Bart zu pflegen, ist essenziell für dessen Gesundheit und hilft dabei, die Bakterien auf Abstand zu halten“, wie ein Sprecher von Fragrance Direct erzählt. Also Männer, Händewaschen nicht vergessen und den Bart pflegen. Dann macht das Küssen doch gleich viel mehr Spaß!

Mehr Life-Themen