Wissenschaftler erkennen Frühwarnsystem für Corona

Abwasser gibt Auskunft über Corona-Inzidenzen

15. Februar 2021 - 13:48 Uhr

Klärwerk-Proben zur Feststellung von Corona-Hotspots

Auf verschiedensten Wege wird versucht herauszufinden, in welchen Gebieten Deutschlands das Corona-Virus am stärksten verbreitet ist und wie hoch die Inzidenzwerte der jeweiligen Bezirke sind. Doch nicht nur die betroffenen Gesundheitsämter und das Robert-Koch-Institut können Auskunft darüber geben, sondern auch ein Blick in unser Abwasser. Wie bitte? Wissenschaftler sehen Potential in Kläranlagen als Corona-Frühwarnsysteme. Denn in dem Abwassersystem lassen sich Infektionen schnell nachweisen – lange bevor Betroffene überhaupt Symptome zeigen. Wie das möglich ist und wie diese Einsicht Wissenschaftlern nun weiterhelfen soll, das erfahren Sie in unserem Video.

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus finden Sie im RTL.de-Liveticker und rund um die Uhr im Stream auf n-tv +++

Auf den Spuren des Corona-Virus

Die Untersuchung von Wasserproben wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt genutzt, um die Herkunft des Corona-Virus festzustellen. Probeergebnisse aus Barcelona stellten sogar die bisher bekannte Corona-Theorie gänzlich in Frage. Der Grund? Bereits im März 2019 konnte der Erreger im spanischen Klärwerk nachgewiesen werden, wobei doch erst sechs Monate später, im Dezember 2019, die Krankheit Covid-19 im chinesischen Wuhan ausbrach.

Auch bei der Rückverfolgung des Infektionsgeschehen gilt die Methode der Abwasserproben als extrem erfolgsversprechend. "Man kann das Auftauchen von Virusmaterial im Abwasser nutzen, um eben schon vor Anstieg von Neuinfiziertenzahlen einen Warnhinweis zu bekommen, in welcher Region da möglicherweise eine vermehrte Virusausbreitung stattfindet", erklärte Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs bereits im Interview mit RTL. Damit könne man wertvolle Zeit gewinnen.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen: