Absteiger Jena verliert 2:3 gegen Viktoria Köln

20. Juni 2020 - 16:12 Uhr

Der bereits als Drittliga-Absteiger feststehende FC Carl Zeiss Jena hat mit einer stark verjüngten Mannschaft 2:3 (1:1) gegen Viktoria Köln verloren. Dabei holten die Gastgeber am Samstag gleich zweimal einen Rückstand auf, wurden aber dafür nicht belohnt. Nach den beiden Gästetreffern von Mike Wunderlich (6./66.) konnte Daniele Gabriele (16./70.) jeweils ausgleichen. Kai Klefisch brachte die Rheinländer (76.) dann erneut auf die Siegerstraße. Carl Zeiss bleibt mit 19 Zählern am Tabellenende, Köln steht mit nun 44 Punkten auf dem 14. Rang.

Jena wurde im Ernst-Abbe-Sportfeld kalt erwischt. Nach nur sechs Minuten schlenzte Wunderlich einen Freistoß über die Mauer direkt in den Winkel. Gabriele (16.) konnte für die Hausherren ausgleichen, als er aus Nahdistanz einschob. Danach hatte der FC mehr Spielanteile. So brachte Pavel Dotchev nach dem Wechsel frische Kräfte, das machte sich bezahlt. Köln ging mit einem Flachschuss gegen die Laufrichtung von Jenas Keeper dank Wunderlich erneut in Führung. Vier Minuten später dann Glück für das Schlusslicht: nach einem Foul an Kügler gibt es Strafstoß, den Gabriele sicher zum erneuten Ausgleich verwandelte. Nach einer Ecke war es dann Klefisch, der per Kopf seinen ersten Drittliga-Treffer markierte.

Quelle: DPA