Abschied von Joko Winterscheidts Magazin

© BANG Showbiz

11. September 2019 - 19:30 Uhr

Joko Winterscheidts Männermagazin wird eingestellt.

Der 40-Jährige muss jetzt einen herben Rückschlag verkraften. Nachdem er vor zwei Jahren sein eigenes Magazin auf den Markt gebracht hatte, wird dieses nun in Zukunft nicht mehr erscheinen. Dabei hatte er große Pläne für dieses Projekt.

Ende dieses Jahres wird 'JWD - Joko Winterscheidts Druckerzeugnis' eingestellt. "Das vorerst letzte Heft erscheint am 19. Dezember 2019", erklärte eine Sprecherin des 'Gruner + Jahr'-Verlags 't-online.de'. Die Entscheidung, das Magazin einzustellen, hatten Joko Winterscheidt und Verlagssprecher Frank Thomsen im Online-Medienmagazin 'Meedia' bekannt gegeben. Dabei sei die Auflage von knapp 50.000 Exemplaren im Markt der Magazine für Männer durchaus zufriedenstellend und auch die Anzeigenerlöse bewegten sich auf einem guten Niveau, berichtete eine Verlagssprecherin der Nachrichtenagentur 'dpa'.

Trotzdem entschieden der Verlag und der Protagonist Joko Winterscheidt, das Projekt vorerst nicht weiterzuführen - "wie eine Fernsehstaffel". Eventuell könne es jedoch später wieder aufgenommen werden. "Wenn es am schönsten ist, soll man bekanntlich aufhören", so Winterscheidt in dem Interview mit 'Meedia'. "Das Gefühl ist jetzt ein bisschen wie bei 'Circus Halligalli' damals. Wir stellen die 'JWD' gemeinsam und vollkommen unbeschadet in den Schrank und schauen immer stolz darauf, anstatt aus Eitelkeiten zu sagen, wir machen weiter."

Er halte diese Entscheidung für "mutiger, und glauben Sie mir, es fällt uns allen nicht leicht". Zum Magazinstart vor zwei Jahren hatte er jedoch noch angekündigt, dass ihn sein Magazin "bis zur Rente tragen" soll.

BANG Showbiz