Neue Statue eingeweiht

Abgefackelte Melania-Trump-Statue in Slowenien durch Bronze-Modell ersetzt

Die ersten Besucher der Bronze-Statue von Melania Trump  in Sloweinien.
© REUTERS, BORUT ZIVULOVIC, BZ/FW1/Alexandra Hudson

16. September 2020 - 6:59 Uhr

Auftraggeber beschreibt Statue als "Karikatur"

Sie ist wieder da! Die im Juli abgefackelte Holzstatue von US-First-Lady Melania Trump in ihrer slowenischen Heimat wurde nun durch ein etwas robusteres Modell aus Bronze ersetzt. Das vom Künstler Brad Downey (USA) in Auftrag gegebene Werk wurde jetzt im Dorf Rozno bei der Staft Sevenica eingeweiht. Die Bronze-Statue ist ein Ebenbild des in Flammen aufgegangenen Vorgängermodells.

Vorgänger-Modell aus Holz war in Flammen aufgegangen

Künstler Ales Zupevc neben der neuen Bronze-Statue von US-First-Lady Melania Trump in Rozno in Melanias Heimatland Sloweenien.
Künstler Ales Zupevc neben der neuen Bronze-Statue von US-First-Lady Melania Trump in Rozno,
© REUTERS, BORUT ZIVULOVIC, BZ/FW1/Alexandra Hudson

Der Amerikaner bezeichnete das Werk als "Karikatur". Es sei als Kritik an der restriktiven Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump zu verstehen, weil es daran erinnere, dass dessen Frau einst in die Vereinigten Staaten immigrierte.

Melania Trump war nach New York ausgewandert, wo sie als Model arbeitete und ihren späteren Mann kennenlernte.

Das jetzt eingeweihte Bronze-Staue stammt aus der Hand des lokalen Künstler Ales Zupevc. Er lobte sein Werk als "perfekte Kopie". Zupevc kletterte bei der Einweihung auf den Baumstumpf mit der Figur und ließ sich fotografieren, . 

Die frühere Melania-Figur hatte ein blaues Kleid getragen und bereits bei ihrer Einweihung Hohn und Spott ausgelöst.