Wer sexy sein will...

Ab ins Eisbad: So krass sieht Lady Gagas Routine nach den Shows aus

22. Oktober 2019 - 10:46 Uhr

Lady Gaga mag es nach ihren Auftritten eiskalt

Für eine straffe und reine Haut nimmt die Sängerin hin und wieder auch mal eine ordentliche Portion Schmerz in Kauf. Das zeigt Lady Gaga (33) aktuell mit ihren neusten Instagram-Posts, auf denen sie sich unter anderem in einem riesigen Eisbad präsentiert. Eine Prozedur, die eiserne Nerven erfordert und nichts für Frostbeulen ist. Wie sich die Pop-Sängerin bei ihrer selbsternannten "Post-Show-Routine" schlägt, gibt es im Video zu sehen.

Für ihre neue Tour sagt sie der lästigen Cellulite ade

FILE PHOTO: 61st Grammy Awards - Show - Los Angeles, California, U.S., February 10, 2019 - Lady Gaga performs. REUTERS/Mike Blake - HP1EF2B09CM6W/File Photo
Lady Gaga gibt bei ihren Bühnen-Performances alles. Danach gönnt sie sich eine knappe Stunde nur für ihren Körper und ihre Seele.
© REUTERS, Mike Blake, /FW1F/David Goodman

Lady Gaga startete Mitte Oktober mit ihrer "Enigma"-Tour in Las Vegas wieder voll durch. Und wer die Show von Lady Gaga kennt, wird wissen: Solche wilden Auftritte à la Gaga laugen ganz schön aus. Die Sängerin stürzte kürzlich im Eifer des Gefechts bei einem ihrer Auftritte mit einem Fan von der Bühne.

Um sich nach ihren Konzerten zu entspannen, "gönnt" sich die 33-Jährige eine 50 bis 55-minütige Prozedur, verrät sie nun auf Instagram. Fünf bis zehn Minuten steige sie dafür in ein Bad mit Eiswürfeln. Anschließend könne sie 20 Minuten bei einem heißen Bad entspannen. Zum Schluss gehe es nochmal für 20 Minuten in einen mit Eis bepackten Kompressionsanzug.

Wer sich übrigens auch was Gutes tun möchte und von einer straffen und gut durchbluteten Haut träumt, kann mit einer Wechseldusche, auch ohne riesen Eiswürfel-Bad, den erwünschten Effekt erzielen.